Eine Gesichtsmaske selber machen: 10 natürliche Rezepte für jeden Hauttyp

Eine Gesichtsmaske selber machen – das ist nicht nur ganz einfach, sondern auch kostengünstig und überaus wirksam. Durch die natürlichen Zutaten gibst du deiner Haut die bestmögliche Pflege – frei von schädlichen Stoffen und zu 100% auf deinen Hauttyp abgestimmt. Ob du trockene Haut oder Mischhaut pflegen, Pigmentflecken bekämpfen oder die ersten Fältchen mildern willst – hier findest du Ideen, die du ausprobieren solltest. Neugierig geworden? Dann lass uns starten…

Warum selbst gemachte Gesichtsmasken der Geheimtipp sind

Die Aufgabe einer optimalen Gesichtsmaske ist es, die Haut zu heilen, zu revitalisieren und zu entspannen. Weil du die Inhaltsstoffe auf deinen Hauttyp und das Pflegeziel abstimmen kannst, sind die DIY Masken oftmals verträglicher und mitunter sogar wirksamer als gekaufte Produkte. Mit dieser natürlichen und kostengünstigen Methode lassen sich oft tolle Ergebnisse erzielen.



Eine Gesichtsmaske selber herstellen und nutzen

Strahlende Haut und ein gesundes Aussehen – das muss kein Traum bleiben.
Zuerst solltest du überlegen, welche Probleme du angehen möchtest. Willst du die Heilung von Unreinheiten unterstützen oder deiner Haut mehr Feuchtigkeit schenken? Dann kannst du aus dem Rezept auswählen, das am besten zu deinem Ziel passt.

Eine gute Gesichtsmaske sollte mindestens 20 Minuten lang auf der Haut bleiben. In dieser Zeit kannst du die Augen schließen und entspannen. Anschließend wird die Maske mit warmem Wasser abgewaschen. Du wirst staunen, denn deine Haut wird sich weich und geschmeidig anfühlen.
Schließe deine ganz persönliche Verwöhn-Kur immer mit einer Feuchtigkeitscreme, die zu deinem Hauttyp passt, ab.

Meine Lieblingsrezepte

Kaffee Gesichtsmaske selber machen

Frische für den Morgen: Eine Kaffee Gesichtsmaske selber machen

Ein frischer und strahlender Teint sowie das gute Gefühl, die Zellen durch einen hohen Anteil an Antioxidantien vor freien Radikalen zu schützen, sind gute Gründe für die morgendliche Kaffee-Gesichtsmaske. Um diese Maske selber zu machen, brauchst du:

1 Esslöffel frisch gemahlener Kaffee (oder Kaffeesatz)
1 1/2 Esslöffel Quark oder Joghurt
1/2 Esslöffel Bio-Honig

Mische alle Zutaten zusammen, trage die Maske dünn auf Gesicht und Hals auf und spüle sie nach etwa 10 Minuten mit warmen Wasser ab.



Müde Haut? Eine belebende Gesichtsmaske schnell selbst gemacht

Kaffee hat eine belebende Wirkung und hilft dabei, Schwellungen zu reduzieren. Während der Joghurt die Haut reinigt und beruhigt, spendet der Honig Feuchtigkeit. Der Zitronensaft hilft dabei, die Haut aufzuhellen und gibt der Maske eine erfrischende Note. Dieses Rezept wird deiner Haut definitiv einen belebenden Schub geben!

Die Zutaten:

  • 1 Esslöffel fein gemahlenes Kaffeepulver
  • 2 Esslöffel Naturjoghurt (vorzugsweise ohne Zusatzstoffe)
  • 1 Teelöffel Honig
  • Der Saft einer halben Zitrone (für einen strahlenden Teint)

Die Zubereitung und Anwendung:

  1. Mische das Kaffeepulver und den Naturjoghurt in einer kleinen Schüssel bis eine gleichmäßige Paste entsteht.
  2. Füge den Honig und den Zitronensaft hinzu und rühre gut um.
  3. Trage die Maske auf ein sauberes und trockenes Gesicht auf und lasse sie 10-15 Minuten einwirken.
  4. Wasche dein Gesicht mit lauwarmem Wasser ab und tupfe es sanft trocken.
  5. Trage nach Bedarf eine Feuchtigkeitscreme auf.



Wirksame Pflege für fettige Haut: Eine Joghurt Gesichtsmaske selber machen

Gelatine hat viele besondere Eigenschaften, die du in Verbindung mit Gesichtsmasken nutzen kannst. Allerdings sind Gelatinemasken nicht für die Region um die Augen geeignet.

Für diese Maske, die du ausschließlich bei fettiger Haut oder bei fettigen Hautpartien anwenden solltest, brauchst du nur drei Zutaten:

3 Teelöffel Gelatinepulver (im warmen Wasser aufgelöst, bis sie klar ist)
1 Esslöffel Joghurt und
1 Teelöffel gutes Weizenmehl

Das aufgelöste Gelatinepulver gibst du dem Joghurt zu und verrührst es gut. Nun kannst du das Weizenmehl nach und nach gut unterrühren.
Die Maske kannst du nun auf die fettigen Hautpartien auftragen und 20 Minuten wirken lassen.
Die Reste lassen sich gut mit lauwarmem Wasser abwaschen.

Weitere Hautpflegetipps mit Gelatine findest du hier.

Sag Tschüss zu Pickel und Mitesser: Eine Detox Gesichtsmaske selber machen

Eine Detox Heilerde Gesichtsmaske herzustellen, ist ein einfache und schnelle Variante der Hautpflege. Dazu werden 3 Esslöffel Heilerde mit so viel Wasser verrührt, bis eine breiähnliche Konsistenz entsteht. Diese kannst du dann wie eine normale Maske auf das ganze Gesicht oder auch nur auf bestimmte Problemstellen auftragen.

Entzündete Haut? Eine Heilerde – Ringelblumen Gesichtsmaske selber machen

Bei entzündeten Pickeln mische ich die Heilerde statt mit Wasser mit einem (vorher aufgebrühten und abgeseihten) Tee aus Ringelblumen oder Walnussblättern zu einer Paste. Diese Maske lässt entzündete Pickel, Ekzeme oder Akne schnell abheilen und hat zugleich eine kühlende Wirkung auf die gereizte Haut.

Pflege bei empfindlicher Haut: Eine Aloe Vera – Heilerde Gesichtsmaske selber machen

Bei empfindlicher oder trockener Haut kannst du deiner Heilerde Gesichtsmaske etwas Aloe Vera Gel zufügen. Das hilft, um die Haut nicht zu sehr zu stressen und um Rötungen zu vermeiden.

Entspannung gesucht? Eine Honig – Aloe Maske selber machen

Diese Maske bietet Feuchtigkeit, wirkt beruhigend und hilft, die Haut zu regenerieren. Honig hat natürliche antibakterielle Eigenschaften und Aloe Vera wirkt beruhigend und kühlend, was perfekt ist, um die Haut zu entspannen. Das optionale Kokosöl sorgt für eine extra Portion Feuchtigkeit, während das Lavendelöl einen beruhigenden Duft hinzufügt. Genieße die Entspannung!



Du brauchst:

  • 2 Esslöffel roher Honig
  • 2 Esslöffel Aloe Vera Gel (frisch aus der Pflanze oder gekauft)
  • 1 Esslöffel Kokosöl (optional, für extra Feuchtigkeit)
  • Ein paar Tropfen Lavendelöl (optional, für einen entspannenden Duft)

Zubereitung und Anwendung:

  1. Schmelze das Kokosöl in einem kleinen Topf oder in der Mikrowelle, bis es flüssig ist.
  2. Mische Honig, Aloe Vera Gel und das geschmolzene Kokosöl in einer kleinen Schüssel gut durch.
  3. Füge ein paar Tropfen Lavendelöl hinzu und rühre erneut.
  4. Trage die Maske auf ein sauberes und trockenes Gesicht auf. Lasse sie 15-20 Minuten einwirken.
  5. Wasche dein Gesicht mit lauwarmem Wasser ab und tupfe es sanft trocken.
  6. Trage nach Bedarf eine Feuchtigkeitscreme auf.

Hartnäckige Pickel? Eine wirksame Heilerde – Teebaumöl Gesichtsmaske selber machen

Willst du hartnäckige Pickel bekämpfen, kannst du zu deiner Maske aus Wasser und Heilerde noch 2-3 Tropfen Teebaumöl zugeben. In diesem Fall solltest du die Maske allerdings nur auf die Pickel tupfen.

Mein Tipp: Sobald die Stellen leicht trocken sind, solltest du sie mit warmen Wasser abwaschen und deine Haut anschließend gut trockentupfen. Vergiss die Feuchtigkeitscreme zum Abschluss nicht!

Bananen Maske Gesicht selber machen

Plagen dich Akne, Narben oder Hyperpigmentierung? Eine Bananen – Gesichtsmaske selber machen

Obwohl es bisher nicht wissenschaftlich nachgewiesen wurde, schwören viele (ich auch!!) auf die Nutzung von Bananen für die Haut. Sie kann bei Akne, Narben und Hyperpigmentierung sehr wirksam sein.

Eine Maske mit Bananen ist schnell hergestellt:

Verrühre dazu einfach eine reife, zerdrückte Bio-Banane mit etwas Honig.

Wenn du dunkle Narben hast, kannst du der Bananen-Honig-Mischung noch ein wenig Zitronen- oder Orangensaft zugeben.

Auch etwas Kurkuma Pulver als Zutat kann hilfreich sein, um dunkle Flecken auf der Haut zu reduzieren und die Haut insgesamt aufzuhellen.



Eine Anti – Falten Gesichtsmaske selber machen

Für eine wirksame Maske gegen Falten brauchst du nur:

eine Handvoll frische Petersilienblätter,
2 Teelöffel Apfelessig und
3 Esslöffel Joghurt

Gib alles in den Mixer und püriere es fein. Die Maske kannst du sanft in die Haut einmassieren und nach 20 Minuten mit warmem Wasser abwaschen.

Durch das enthaltene Beta-Carotin, welches im Körper zu Vitamin A (Retinol) umgewandelt wird, ist Petersilie ein ausgezeichneter Faltenkiller. Auch Wunden heilen damit wesentlich schneller.

Gedanken zum Schluss

Selbstgemachte Gesichtsmasken sind wie ein kleines Wunder für die Haut – natürlich, erschwinglich und wirkungsvoll. Fast jedes Hautproblem lässt sich mit ein wenig Geduld und diesem persönlichen Wellnessritual angehen. Willst du ein Hautproblem lösen? Braucht deine Haut nach einem turbulenten Tag eine Auszeit? Oder möchtest du ihr einfach einen belebenden Boost schenken? Dann ist das Kreieren einer eigenen Gesichtsmaske genau das Richtige für dich. Und das Beste: Oft findest du die Zutaten bereits in deinem Küchenschrank. Also, probiere es aus! Du wirst begeistert sein und deine Haut wird es dir danken!

Bleib oder werde gesund und pass gut auf dich auf!

Haftungsausschluss

Besuche mich doch auch mal auf Pinterest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert