no comments

Was können DIY Gelatine Gesichtsmasken wirklich?

Hast du auch das Gefühl, dass Gesichtspflege manchmal ziemlich schwierig sein kann? Dann könnte dir der folgende Beitrag helfen. Was können DIY Gelatine Gesichtsmasken wirklich? Schau mal!

Wasser ist wichtig. Doch es hilft nicht, um abgestorbene Hautzellen, Schmutz und überschüssiges Öl zu entfernen.
Und wenn die Haut nicht bis tief in die Poren gereinigt wird, treten gemeinerweise Bakterien in Aktion, die dann die fiesen Pickel verursachen.

Eine Gesichtsmaske muss her – dachte ich mir. Und die sollte besonders wirksam und zudem kostengünstig sein.

In Gelatine – so las ich – sind fast alle essenziellen Aminosäuren enthalten: Vor allem Glycin und Prolin sind für die Kollagenproduktion (und somit für eine straffe, gesund aussehende Haut) besonders wichtig.

Neben einem geringen Anteil an Mineralien ist der weitaus größte Anteil in Gelatine Kollagen. Ein großer Vorteil, denn Kollagen ist sowohl im Bindegewebe als auch in der Haut das am meisten vorkommende Eiweiß.

Industriell hergestellte Masken werden zum Teil ebenfalls auf Gelatine-Basis produziert. Was wäre da naheliegender, als die Inhaltsstoffe selbst zu bestimmen und zudem noch Geld zu sparen?
Hier findest du die Vorteile sowie einige Rezepte für DIY Gelatine Gesichtsmasken.

Die Vorteile von Gelatine Gesichtsmasken

Gelatine Gesichtsmasken sind beliebt, weil sie im Nu selbst hergestellt sowie problemlos aufgetragen und wieder entfernt werden können. Ich persönlich finde, dass es vorteilhaft ist, wenn man die Zutaten kennt und mit ihnen – je nach Problem – variieren kann.

Wenn du die Maske 1x pro Woche anwendest, zaubert sie (nach meiner Erfahrung) tatsächlich ein besseres Hautbild mit kleineren Poren und weniger Pickeln. Zu meinem Erstaunen haben sich sogar kleinere Fältchen geglättet. Na, wenn das kein guter Anfang ist… 😉

Mit Gelatine Masken kannst du

Mitesser problemlos entfernen

Eine Gelatine Maske kann eine optimale Hilfe gegen Mitesser sein – ohne lästiges Drücken und eventuell daraus folgenden Entzündungen.

für straffe Haut sorgen

Dadurch, dass die Gelatine Maske reich an Kollagen ist und zudem wie ein Peeling wirkt, wird deine Haut stimuliert. Die Maske entfernt abgestorbene Hautzellen und bringt die darunter liegende frischere Haut zum Vorschein.

Falten wirksam glätten

Gelatine Gesichtsmasken sind – wie oben beschrieben – in der Lage, die Kollagenproduktion zu fördern. Deine Haut wird es dir danken. Denn sie wird nicht nur insgesamt gestrafft, sondern kleine Fältchen werden verbannt.

die Haut pflegen

MIt den passenden Zutaten kannst du selbst empfindliche Haut pflegen – und das sehr wirksam und günstig.

Eine Gelatine Gesichtsmaske wird abgenommen

Die Anwendung und Rezepte

Im Prinzip besteht eine Gelatine Maske – wie schon der Name verrät – aus Gelatine und weiteren Zutaten, die du entsprechend dem gewünschten Ziel auswählen kannst.

Vor dem Auftragen dieser Maske muss die Haut gut gereinigt werden.
Ideal wäre vorab ein kurzes Dampfbad, um sowohl die Poren zu öffnen als auch die Zellen in den tiefer liegenden Hautschichten zu „mobilisieren“.

Durch ihre Zusammensetzung haftet die Gelatine Maske auf der Haut und kann nach dem Trocknen normalerweise problemlos abgezogen werden.

Beim Entfernen nimmt sie die abgestorbenen Hautzellen sowie alle Stoffe, die sich durch die Umwelt in den Poren angesammelt haben, mit.
Falls sich die Maske mal nicht ganz so gut abziehen lässt, solltest du keinen Druck ausüben. In diesem Fall die Reste lieber sanft mit warmen Wasser abwaschen.

Die Gelatine Maske ist nicht für die Region um die Augen geeignet.
Diese besonders empfindliche Haut könnte gereizt werden, wodurch Rötungen und Entzündungen entstehen können.

Die Maske solltst du nur 1x pro Woche auftragen, um die Haut nicht unnötig zu strapazieren.

Nach zwei Monaten solltest du eine Pause von mindestens einem Monat einlegen.

Grundsätzlich ist es egal, ob du gemahlene Gelatine oder Blattgelatine verwendest – sofern es Bio Gelatine ist.
1/2 Teelöffel gemahlene Gelatine entspricht einem Blatt Gelatine.
Falls du Gelatineblätter verwenden willst, musst du sie vorher 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Danach müssen sie gut ausgedrückt werden, bevor du sie in der jeweiligen Flüssigkeit auflöst.

Ich persönlich nutze lieber Gelatinepulver, weil es sich für diesen Zweck leichter verarbeiten lässt.

Weil ich bin kein Fan der Mikrowelle bin, verwende ich zum Erwärmen der Flüssigkeiten lieber den Herd.
Du kannst die Gelatine natürlich auch in der Mikrowelle erwärmen. Bei mittlerer Hitze dauert das etwa 10 Sekunden.

Joghurt Maske gegen fettige Haut

Für diese Maske, die du auschließlich bei fettiger Haut oder fettigen Hautparien anwenden solltest, brauchst du nur drei Zutaten:

3 Teelöffel Gelatinepulver,
1 Esslöffel Joghurt und
1 Teelöffel gutes Weizenmehl

Das Gelatinepulver gibst du dem Joghurt zu und verrührst es gut. Nun kannst du das Weizenmehl nach und nach zugeben und ebenfalls gut verrühren.
Die Mixtur kannst du nun auf die fettigen Hautparien auftragen und 20 Minuten wirken lassen.
Die Reste lassen sich gut mit lauwarmem Wasser abwaschen.

Gelatine Maske gegen Mitesser

Alles, was du zu dieser Maske brauchst, sind

2 Teelöffel Gelatine,
3 Teelöffel Backpulver und
1/2 Teelöffel Zitronensaft.

Mische Gelatine, Backpulver und Zitronensaft gut. Erwärme die Mischung leicht. Fertig ist die Maske gegen Mitesser.
Nach 20 Minuten Einwirkzeit kannst du die Maske abnehmen und die Reste mit warmen Wasser abspülen.

Honig Gelatine Maske zur Pflege der Haut

Diese Maske ist wie eine Wellness – Behandlung für deine Haut. Ideal also, um der Hautalterung entgegenzuwirken und eine strahlende Frische ins Gesicht zu zaubern.
Du brauchst dazu nur

je 1 Teelöffel Gelatinepulver, Honig und gutes Olivenöl.

Zuerst vermischst du einen Teelöffel Gelatinepulver mit etwas warmem Wasser. Die Gelatine sollte sich im Wasser gelöst haben.
Nun kommt 1 Teelöffel Honig dazu. Gut vermischen und zum Schluss 1 Teelöffel Olivenöl unterrühren.
Trage die Mixtur noch warm auf das Gesicht auf.
Nach maximal 30 Minuten ist es Zeit, die Maske zu entfernen und die Reste mit lauwarmen Wasser abzuwaschen.

Petersilien Gelatine Maske gegen Falten

Wenn du kleine Falten wirksam bekämpfen willst, ist diese Maske perfekt.

Petersilie ist übrigens ein altes Hausmittel, welches nach meiner eigenen Erfahrung Falten tatsächlich mildern kann.

Für diese Maske brauchst du

1 Bund Petersilie
3 Esslöffel Gelatine
1/4 Teelöffel Zitronensaft

Die Zubereitung ist etwas aufwändiger, weil du die Persilie zunächst kleinhacken und mit 50ml Wasser für ca. 10 Minuten erhitzen (nicht kochen) musst. Es sollte auf jeden Fall noch Flüssigkeit vorhanden sein, wenn du den Topf zum Abkühlen zur Seite stellst.
Lasse die Mischung 2-3 Stunden ziehen und gib sie durch ein Sieb.
Den so aufgefangenen Petersiliensaft solltest du noch einmal erwärmen, um die Gelatine darin aufzulösen. Rühre nun den Zitronensaft in die Petersilien-Gelatine-Mischung.

Die Maske trägst du am besten mit einem Pinsel auf. Nach einer halben Stunde kannst du die Gesichtsmaske abziehen und dein Gesicht mit warmem Wasser reinigen. Beende die Prozedur mit einer guten Feuchtigkeitscreme oder -lotion.

Wenn du mehr zur besonderen Wirkung von Petersilie erfahren möchtest, dann schau doch mal in diesen Beitrag!

Nahrhafte Pflegemaske mit Eiweiß

Für diese Maske brauchst du

1 Esslöffel Gelatine
50ml Milch und
1 Eiweiß

Erwärme die Milch und löse die Gelatine darin auf. Füge das geschlagene Eiweiß zu und verrühre es gut in der Milch. Trage die Mischung am besten mit einem Pinsel auf das Gesicht auf und lasse sie 30 Minuten einwirken.
Danach kannst du die Maske vorsichtig abnehmen und die Haut mit einer Feuchtigkeitspflege versorgen.

Nebenwirkungen

Eine Gelatine Maske solltesr du nicht anwenden, wenn du Rötungen im Gesicht hast oder möglicherweise davon bekommst.

Auch bei Akne ist sie eher kontraproduktiv, das sie die Haut reizen und die Symptome verschlimmern kann.

Gelatine in Schalen auf Holzbrett

Fazit

Dass Gelatine besonders wirksam für die Haut ist, ist inzwischen kein Geheimnis mehr.

Wenn du nicht mehr zufrieden mit deiner Haut bist, weil sie mit zunehmendem Alter an Spannkraft verliert und Fältchen sichtbar werden, ist eine Gelatine Maske das Mittel der Wahl.

Sie selbst herzustellen, hat gleich mehrere Vorteile: du kennst die Inhaltsstoffe, kannst entsprechend deinem Hautproblem mit den Zutaten variieren und musst kein Vermögen dafür ausgeben.

Vergiss bitte nicht, dein Gesicht nach der Behandlung mit einer guten Feuchtigkeitscreme zu versorgen.

Probiere die Rezepte oder sei kreativ und nutze Zutaten nach deinen eigenen Bedürfnissen.
Es ist alles erlaubt, was hilft!

Bleib oder werde gesund und pass gut auf dich auf!

Haftungsausschluss




War dieser Beitrag für dich hilfreich?

Reply