Zitronen: Wunderwaffe mit langer Geschichte

Deshalb sind Zitronen so unvergleichlich vielseitig

Bereits die alten Hindus nutzten Zitronen als das Symbol des Wohlstands und noch heute dient die Frucht in diesen Kulturkreisen als Opfergabe in Tempeln. Im Laufe des 4. Jh. n. Chr. kam die Frucht nach China und wurde dort als das Symbol des Glücks verehrt. Bis heute konnte nicht eindeutig geklärt werden, weshalb die Juden zu ihrem Laubhüttenfest (Sukka) in ihrem Feststrauß neben Palm-, Myrten- und Bachweidenzweigen die Zitrone als die „Frucht des guten Baumes“ verwendeten. Einige Wissenschaftler verbinden die jüdische Nachfrage nach dieser mediterranen Frucht mit der Kultivierung in Europa, da die so genannte Zitronatzitrone die erste Frucht war, die in Europa angebaut wurde.

Besonders interessant ist, dass bereits im 16. Jahrhundert wohlhabende italienische Familien über Sammlungen spezieller, ausgefallener Sorten verfügten. Als außergewöhnlich galt die Sammlung der Familie Medici, die mit dem Anbau in ihren Gartenanlagen die besondere Verbindung ihrer Familie zu den heroischen Tugenden des Herakles hervorheben wollte. Ein bedeutendes Zeugnis dieser Zeit sind auch die vier Gemälde von Bartolomeo Bimbi, die er zwischen 1699 und 1715 für Cosimo III. de Medici mit insgesamt 116 akkurat dargestellten und bezeichneten Zitronensorten anfertigte. In dieser Zeit rückte die Zitrone auch auf Stillleben mehr und mehr in den Fokus und wurde neben Desserts, aber auch neben kostbaren Pokalen und Gläsern dargestellt.

Zitronen in der Heilkunde

Bei Seeleuten auf langen Fahrten trat die Vitaminmangelkrankheit Skorbut überaus gehäuft auf. Ärzte entdeckten schon im 17. Jahrhundert, dass sich der Verzehr von Zitrusfrüchten effektiv auf die Heilung auswirkte.
So kam es, dass ein schottischer Schiffsarzt die weltweit erste klinische Untersuchung mit Zitronen durchführte und dadurch die Wirkung des Zitronensaftes in der Skorbut-Therapie nachweisen konnte.

Dies ist jedoch bei weitem nicht die einzige Kraft, die in dieser Frucht steckt. Nicht nur durch den hohen Vitamin-C-Gehalt, sondern unter anderem auch durch die enthaltenen ätherischen Öle gibt es – besonders in der Naturheilkunde – noch unzählige Beispiele für die desinfizierenden, heilenden und pflegenden Eigenschaften dieser sonnigen Frucht. Ein paar Beispiele, wie du Zitronen zu Heilzwecken verwenden kannst:




Leichtes Fieber

Leichtes Fieber kannst du beispielsweise mittels Zitronenwasser senken.

Ein Fußbad gegen müde und schmerzende Füße

Ein Fußbad mit Zitrone hilft nicht nur gegen müde und schmerzende Füße. Hier findest du einen interessante Link, wie du ein Zitronen Fussbad zubereitest und wie es dir noch helfen kann.

Insektenstiche

Insektenstiche schmerzen weniger, wenn du die Stichstelle mit Zitronensaft einreibst. Allerdings solltest du ein Wattestäbchen benutzen und nur die Stichstelle betupfen, um Irritationen der Haut zu vermeiden.

Kopfschmerzen

Kopfschmerzen? Hier hilft das altbekannte Hausmittel, indem du etwas Zitronensaft in deinen Kaffee gibst.

Verdauungsprobleme

Hast du Verdauungsprobleme? Dann trinke Zitronenwasser, denn die enthaltenen Flavonoide helfen, die Verdauungssäfte zu stimulieren.

Verstopfung

Bei Verstopfung kann die Säure der Zitrone positiv auf die Darmaktivität einwirken.

Sodbrennen

Sodbrennen kannst du vorbeugen, indem du eine halbe Stunde vor dem Essen ein Glas warmes Wasser mit zwei Teelöffeln Zitronensaft trinkst.

Zitronen für’s Immunsystem

Das Vitamin C und die enthaltenen Antioxidantien unterstützen dein Immunsystem zum Schutz vor Infektionen.

Mit Zitronenwasser Abnehmen

Die im Zitronensaft enthaltene Säure kann deinen Stoffwechsel erhöhen und mehr Kalorien zu verbrennen. Eine 30minütige Aktivität pro Tag sowie die Hälfte eines jeden Gerichts aus Obst und Gemüse helfen bei m schnellen und gesunden Abnehmen. Ein Zitronenwasser versorgt dich zudem mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen.

Auf einen Liter Wasser (Mineralwasser ohne Kohlensäure) gibst du 2 in Schreiben geschnittene Zitronen sowie die Blätter von 2 Stängeln Zitronenmelisse.

Zur Senkung des Blutzuckers

Als besonders gute Vitamin – C – Quelle ist Zitronensaft für Diabetiker sehr interessant. Durch den niedrigen glykämischen Index können Zitronen Einfluss darauf nehmen, wie Zucker im Blut absorbiert wird.

Infused Water mit Zitrone – Zitronenwasser herstellen

In 500ml Wasser rührst du zwei Teelöffel Honig oder Ahornsirup sowie etwas Cayennepfeffer und eine kräftige Prise Zimt ein. Gib der Mischung den Saft einer mittleren Zitrone oder zweier kleiner Limetten und je 2-3 Scheiben Ingwerwurzel und (optional) Kurkumawurzel zu.
Sieht nicht nur schön aus, sondern erhöht auch den Nährwert: Das Infused Water in einem Glas oder in einer Glaskaraffe anrichten und noch je zwei bis drei Scheiben Zitrone und Orange, einen Zweig Pfefferminze und – wenn vorhanden – ein paar Beeren deiner Wahl zufügen. Diese Mixtur macht das Zitronenwasser zum echten Powergetränk und ist obendrein ideal, um das Abnehmen zu unterstützen.




Zitronen für die Schönheit

Sollen deine Zähne weißer werden? Dann putze ab und zu mal mit Zitronensaft. Damit die Säure der Zitronen deinen Zahnschmelz nicht angreift, ist es wichtig, anschließend gut mit klarem Wasser zu spülen.

Weißere Zähne

Sollen deine Zähne weißer werden? Dann putze ab und zu mal mit Zitronensaft. Damit die Säure der Zitronen deinen Zahnschmelz nicht angreift, ist es wichtig, anschließend gut mit klarem Wasser zu spülen.

Glänzende Haare

Dass Zitrone hilft, Haare glänzender zu machen, hast du sicher schon gewusst. Wie? Einfach etwas Zitronensaft in einen Topf oder Messbecher mit Wasser geben und die Haare damit spülen. Danach kannst du sie wie gewohnt trocknen.

Gegen Mundgeruch

Auch Mundgeruch kann durch Zitronen beseitigt werden, indem du mit Zitronenwasser gurgelst.

Zur Hautpflege

Große Poren im Gesicht sind kein Problem mehr, wenn du deine Haut hin und wieder mittels Wattepad mit etwas in Wasser eingerührtem Zitronensaft abreibst. Allerdings ist hier Vorsicht geboten, denn die Säure kann die Haut angreifen. Nimm deshalb nur einen Teelöffel auf eine Tasse Wasser und versorge dein Gesicht anschließend mit einer der Haut entsprechenden Pflege.

Zitronen in der Küche mit Rezepten

Bereits im Jahr 1682 erwähnte der Botaniker Johann Sigismund Elsholtz in seinem „Diaeteticon“ die Zitrone und seither ist sie als Saft oder auch als Zitronenabrieb aus der guten Küche nicht mehr wegzudenken.

Wohl kaum eine andere Frucht ist so anpassungsfähig an Deftiges und Süßes. Ob du einen Lammbraten, ein Wiener Schnitzel, ein besonderes Fischgericht oder ein Brathähnchen zubereitest– die Zitrone ist der richtige Partner.

Oder denke an leckere Desserts wie Zitronenmousse, Lemon-Eis oder den wunderbaren hausgemachten Zitronenkuchen mit Zuckerguss – ein Gedicht! Wenn Kochen zum Hobby wird, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und durch Ausprobieren sind schon die edelsten Kreationen entstanden.

Zitronen im Haushalt

Zitronen sind ein echtes Multitalent im Haushalt und hier sind ein paar Beispiele für die Anwendung:

Als Weichspüler

Möchtest du auf Weichspüler verzichten? Dann nutze für deine Maschinenwäsche eine ausgepresste Zitronenschale statt Weichspüler.

Für die Spülmaschine

Eine ausgepresste Zitronenschale kann den Klarspüler in der Spülmaschine ersetzen.

Gegen Motten

Wenn du getrocknete Zitronenschale im Schrank deponierst, haben Motten keine Chance.

Flecken entfernen

Rost- oder Obstflecken lassen sich entfernen, indem du Zitronensaft zur Wäsche gibst. Aber Vorsicht! Das funktioniert nur bei weißer Wäsche!

Zur Entkalkung

Auch zum Entkalken von Geräten eignet sich der Saft einer ausgepressten Zitrone in Verbindung mit Wasser.

Viele weitere Einsatzmöglichkeiten findest du unter Haushaltstipps .

Fazit

Zitronen sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Sie sind wunderbare Helfer – sowohl in der Heilkunde als auch im Haushalt. In der Küche zaubern sie Frische und Vitamine in die Speisen und nicht selten erhalten Gerichte durch den Saft oder die abgeriebene Schale einer Zitrone den “letzten Schliff”.

Entdecke die Vielfalt dieser besonderen mediterranen Frucht! Des Geschmacks, der Gesundheit und nicht zuletzt der Umwelt wegen.

Bleib oder werde gesund und pass gut auf dich auf!




Haftungsausschluss

Quellen:

http://www.reformjudaism.org/saga-citron
www.haushaltstipps.net
www.healthline.com I 8 Benefits of Lime Water for Health and Weight Loss unter https://www.healthline.com/health/food-nutrition/lime-water-benefits

War dieser Beitrag für dich hilfreich?

Reply