Nützliche Hausmittel gegen dunkle Augenringe

Dunkle Augenschatten wirken müde und lassen uns zu allem Überfluss auch älter erscheinen.
Was sind die Ursachen? Neben Schlaf- oder Flüssigkeitsmangel kann auch Zigaretten- oder Alkoholkonsum sowie ein Defizit an Eisen oder Vitamin C dahinter stecken.
Hier findest du nützliche Hausmittel gegen dunkle Augenringe – und wie du sie anwenden kannst.

Wie du dunkle Augenringe natürlich loswerden kannst

Weil Menschen auf der ganzen Welt unzufrieden mit dunklen Augenschatten sind, gibt es auch viele überlieferte Tipps. Ich habe ich mich ein wenig umgeschaut. Hier findest du die besten Tipps aus verschiedenen Kontinenten. Schau mal!

Kartoffeln

Teile eine rohe Kartoffel in zwei Hälften und umkreise damit deine geschlossenen Augen. Lege dann die Hälften auf deine Augenringe und lasse sie etwa 20 Minuten einwirken (1).

Kalte Kompressen

Für eine gewisse Zeit können kalte Kompressen äußerst wirksam sein. Zwei Möglichkeiten fand ich sehr interessant:

Du kannst beispielsweise einen sauberen Waschlappen mit kalten Wasser befeuchten. Tupfe für einige Minuten mit leichten Druck die Region um die Augen.

Eine weitere Möglichkeit sind Teelöffel in Eiswasser. Dazu brauchst du vier Teelöffel und ein Glas eiskaltes Wasser. Lass die Löffel in dem Wasser gut abkühlen und lege je einen Löffel auf jedes Auge.
Diese Idee finde ich praktisch, weil du nun die Löffel immer wieder wechseln kannst, während die anderen zwei inzwischen in dem Eiswasser wieder abkühlen (1).
Achte darauf, dass es deiner Haut nicht zu kalt ist. Es reichen wenige Minuten, um ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Grüner Tee mit Teeblättern und Holzschaufel

Grüner Tee

Grüner Tee hat einen entzündungshemmenden Effekt. Zudem ist das enthaltene Koffein nicht nur ein starkes Antioxidant, sondern kann auch die Blutzirkulation erhöhen.

Und so wird’s gemacht: Überbrühe zwei Teebeutel mit kochenden Wasser und lasse sie für etwa 5 Minuten ziehen. Lege sie anschließend für 15-20 Minuten in den Kühlschrank. Bevor du die Teebeutel auf die Augen legst, ist wichtig, dass du die verbliebene Flüssigkeit so gut wie möglich aus den Beuteln herausdrückst. Nach 30 Minuten sollten sich die dunklen Augenringe wesentlich gebessert haben (2).
Wasche dansach die Augen mit kaltem Wasser aus!

Kalte Milch

Um den Augenringen den Kampf anzusagen, kannst du zwei Wattepads in kalte Milch tauchen und diese dann für etwa 20 Minuten auf die Augen legen. Das kühlt die Augen und hilft gegen Wassereinlagerungen. Diese Prozedur solltest du regelmäßig wiederholen (1).

Trinke viel

Zu wenig Flüssigkeit im Körper kann eine der Ursachen für Augenringe sein. Trinke stilles MIneralwasser, Kräutertee oder Infused Water – gut verteilt über den ganzen Tag (2).

Ölige Pads

Wenn du dunkle Augenringe loswerden willst, kann dir auch der folgende Tipp helfen: Gib kaltes Wasser in eine kleine Schale und füge einige Tropfen (oder den Inhalt einer Kapsel) Vitamin E zu. Gut verrühren! Tauche nun zwei Wattepads in die Mischung und lege sie für 20 Minuten auf deine Augen (1).

Microneedling

Hierbei wird die Haut kontrolliert mit feinen Nadeln verletzt, um einen Regenerierungsprozess in Gang zu setzen.
Diese Prozedur soll nicht nur Augenringe reduzieren, sondern auch Falten und Narben mildern.
Die besten Ergebnisse kannst du erzielen, wenn du das Microneedling von einer Fachkraft durchführen lässt.
Aber auch die Heimkits bringen schon gute Erfolge. Bei der Anwendung zu Hause solltest du dich bezüglich des Produktes, der Nadellänge und des Desinfektionssprays beraten lassen. Beim Microneedling ist Hygiene besonders wichtig, damit es nicht zu Infektionen kommt (2) .

Frau mit zwei Gurkenscheiben für die Augen

Gurken

Ein geniales Hausmittel gegen dunkle Augenschatten sind Gurken. Wenn du zwei Scheiben gekühlte und frisch geschnittene Gurke auf die Augen legst und dir eine halbe Stunde Ruhe gönnst, kann die Schwellung unter den Augen ganz natürlich reduziert werden (1).

Erhöht schlafen

Wenn du mit leicht erhöhtem Kopf schläfst, kannst du die Ansammlung von Flüssigkeit unter den Augen verhindern (2).

Eiweiß

Eine fantastische Hilfe gegen Augenringe ist ein steif geschlagenes Eiweiß. Trage es vorsichtig um die herum Augen auf! Nach etwa 20 MInuten wirst du feststellen, dass die Region unter den Augen viel weniger geschwollen erscheint (1).

Vitamin C

Gerade, wenn man älter wird, werden Muskeln und Gewebe um die Augen schwächer. Jetzt wird es Zeit für mehr VItamin C und Aminosäuren. Denn Vitamin C hilft dem Körper, mehr Hyaluronsäure aufzunehmen. Gute VItamin C Lieferanten sind beispielsweise Rosenkohl, Brokkoli, Grünkohl, Orangen oder Edbeeren (2).

Eisen

Auch ein Eisenmangel kann dunkle Schatten unter den Augen verursachen. Deshalb ist es gut, wenn du darauf achtest, ausreichend Eisen mit der Ernährung aufzunehmen. Rotes Fleisch, Meeresfrüchte, Rosinen oder Erdnüsse sind beispielsweise reich an Eisen.

Reduziere Salz

Zuviel Salz kann zu Funktionsstörungen im Flüssigkeitenhaushalt des Körpers führen. Dadurch werden nicht nur Tränensäcke, sondern auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen begünstigt. Empfohlen werden maximal 5g Salz pro Tag.

Fazit

Viele Ursachen von Augenschatten können gut zu Hause „therapiert“ werden.

Da Alkohol oder Nikotin ebenfalls eine Ursache für Augenringe sein kann, wäre es gut, wenn du dies reduzieren oder – noch besser – langfristig ganz aufgeben könntest.

Hinter Augenringen können auch schwere Krankheiten stecken. Deshalb solltest du im Zweifel vorab mit einem Arzt oder Heilpraktiker darüber sprechen.

Bleib oder werde gesund und pass gut auf dich auf!

Haftungsausschluss

War dieser Beitrag für dich hilfreich?

Reply