Nabhi Chikitsa – Heilen mit Öl über den Bauchnabel

Gib Öl in den Bauchnabel und schau, was passiert…

Man mag es kaum glauben. Während der Bauchnabel bei unseren Weißkitteln eher zur Nebensache degradiert wurde, gehört er nach alter indischer Tradition zu den wichtigsten Körperteilen. Denn durch das Einmassieren von Ölen in den Nabel soll es nach der Ayurvedischen Bauchnabelbehandlung möglich sein, dem Unwohlsein im wahrsten Sinne des Wortes zu Leibe zu rücken. Doch es stellt sich die Frage: Ist die Nabhi Chikitsa Therapie – das Heilen über den Bauchnabel – eine effektive Alternative? Gib Öl in den Bauchnabel und schau, was passiert…

Warum gerade Heilen über den Bauchnabel?

Nabhi Chikitsa heißt übersetzt „Nabel Therapie“. Diese traditionelle Heilmethode, oft auch als Heilmethoden über den Nabel bekannt, basiert auf der Annahme, dass der Bauchnabel ätherisches Öl absorbieren kann. Dadurch sollen die Nervenverbindungen in unserem Inneren ausgeglichen und geheilt werden können. Ungeachtet fehlender wissenschaftlicher Beweise wird Nabhi Chikitsa – das Bauchnabel Heilung Prinzip – seit Generationen angewendet und seine Vorteile sollen wahre Wunder bewirken.

Jeder von uns konnte nur durch die Verbindung zwischen seinem Bauchnabel und dem Herzkreislauf der Mutter entstehen. Sie hat uns über den Nabel mit Blut und Nährstoffen versorgt. Der Bauchnabel war also der erste Kontakt, den wir zur „Außenwelt“ hatten.
Damit ist es nach der Ayurveda das Körperteil, was den Ursprung des Lebens darstellt. Mit der Geburt und dem Durchtrennen der Nabelschnur wurde diese Verbindung unterbrochen.

Letztlich entstanden daraus zwei entscheidende Erkenntnisse: zum einen, dass der Nabel auch nach der Geburt ein mächtiges, mit unzähligen Nervenenden verbundenes Körperteil ist. Zum anderen, dass durch die besonders dünne und empfindliche Haut am Bauchnabel jede Stimulation direkt zum Gehirn geleitet wird.
Inspiriert durch diese Informationen entstand Nabhi Chikitsa – das Heilen über den Bauchnabel. Eine Therapie, die bis heute – vor allem in Indien – zur Beseitigung von körperlichen Störungen angewendet wird.

Heilen über den Bauchnabel

Was du über den Bauchnabel wissen solltest

Eine Fülle von Nervenenden sind mit dem Nabel verbunden. Sie alle tragen dazu bei, dass beispielsweise deine Verdauung und dein Kreislauf, aber auch deine Stimmung und deine Sehkraft reguliert werden. Deshalb ist es wichtig, dass du dem Bauchnabel die ihm gebührende Aufmerksamkeit schenkst.

Du solltest deinen Nabel regelmäßig mit milder Seife reinigen. Er bedankt sich dafür, indem er krankmachende Keime von dir fernhält.
Wenn du ihm hin und wieder eine sanfte Massage gönnst, kannst du die Nervenenden im Inneren stimulieren. Ein geringer Druck mit dem Daumen für ein paar Sekunden kann schon viel bewirken. Diese Prozedur solltest du einige Male wiederholen, während du dabei langsam und tief durchatmest. 

Wie funktioniert Nabhi Chikitsa – das Heilen über den Bauchnabel?

Für welches Öl du dich entscheidest, hängt von der Art der Beschwerden ab. Denn jedes Öl entwickelt im Bauchnabel seine ganz eigenen, spezifischen Fähigkeiten. Bei allen Ölen ist wichtig, dass du vorab einen Allergietest machst.
Da ätherische Öle sehr intensiv sind, ist es sinnvoll, sie ein wenig mit einem anderen Öl zu verdünnen. Auf 50ml Pflanzenöl gibst du 10 Tropfen ätherisches Öl.

Die besten Ergebnisse erzielst du, wenn du einige Tropfen Öl direkt vor dem Schlafengehen in und um den Bauchnabel einmassiert. Eine kleine Auswahl an Ölen, die dich bei der Stärkung und Heilung unterstützen können, habe ich hier zusammengefasst.

Welche Öle wirken gegen welche Beschwerden?

Erdnussöl

Mit seinem hohen Anteil an einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren hat Erdnussöl einen positiven Einfluss auf dein Herz.

Eukalyptusöl

Eukalyptusöl ist sehr intensiv, deshalb solltest du es ebenfalls nur verdünnt anwenden. Sowohl antibakterielle als auch antivirale Eigenschaften können den Entzündungen im Körper den Kampf ansagen.

Ghee (Butterschmalz)

Ghee spendet der Haut Feuchtigkeit. Weil nach Ayurveda der Nabel mit anderen Körperregionen verbunden ist, soll sich die Feuchtigkeit in deinem gesamten Körper verteilen.

Karaffe mit Kokosöl auf einem Blatt, daneben eine halbe und eine ganze Kokosnuss zur Massage nach Nabhi Chikitsa. Heilen über den Bauchnabel

Kokosnussöl

Kokosnussöl in den Bauchnabel zu massieren, ist ein altes ayurvedisches Prinzip. Es hält einerseits deine Organe gesund und hilft andererseits, Blähungen zu vermeiden. Die enthaltenen Fettsäuren zügeln den Appetit und steigern die Fettverbrennung. Eine gute Nachricht also, falls du abnehmen möchtest. Sowohl seine antibakteriellen als auch antiviralen Eigenschaften können dein Immunsystem stärken und dadurch Infektionen vorbeugen. Auch Hautunreinheiten sollen durch diese Methode keine Chance mehr haben.

Lavendelöl

Schon in der Antike wurde Lavendel als Heilkraut genutzt. Wenn du Lavendel in den Bauchnabel einmassierst, hast du ein unglaubliches Mittel gegen Schlafprobleme und Angst. Weil Lavendel antibakteriell, antiviral und pilzhemmend wirkt, kann er die unterschiedlichsten Heilungsprozesse im Körper unterstützen.

Kleiner Tipp zum Lavendelöl für Kinder

Für Kinder, die nicht schlafen können oder wollen: Kurz bevor sie ins Bett gehen (oder auch direkt nach dem Baden) kannst du ein Basisöl (Kokosöl, Mandelöl oder Jojobaöl) mit etwas Lavendelöl mischen. Für ein Baby gibst du einen Tropfen Lavendelöl auf 2 Esslöffel Basisöl und für Kleinkinder 1 Tropfen Lavendelöl auf einen Teelöffel Basisöl.
Die Mischung wird nicht rund um den Bauchnabel, sondern sanft an Armen, Beinen sowie am Körper und besonders in die Fusssohlen einmassiert. Das soll eine wunderbar entspannende Wirkung haben und die Kinder schlafen schnell ein. Ein bis zwei Tropfen Lavendelöl auf dem Kopfkissen wirken ebenfalls beruhigend und verhelfen den Kids (und auch den Eltern) zu einem entspannten Durchschlafen.

Mandelöl

Mandelöl spendet viel Feuchtigkeit. Durch das Einmassieren von Mandelöl in den Bauchnabel kann dein Gesicht einen wahren Frischekick bekommen. Die Gesichtshaut soll sich zarter anfühlen und von innen heraus strahlen. Mit dieser Methode kannst du sowohl bei den ersten Zeichen des Alters als auch bei Hautunreinheiten gegensteuern.

Neemöl

Mit dem aus den Samen des indischen Niembaumes gewonnenen Öl kannst du der Akne ein Ende setzen. Entzündungen der Haut sollen schneller abheilen. Neemöl soll zudem die Hautstruktur verbessern.

Olivenöl

Dieses reichhaltige Öl ist die beste Wahl, um Bauchfett zu besiegen. Wenn du jeden Abend Olivenöl in und um den Bauchnabel einmassierst, sollen viele Hautprobleme gelöst werden und sogar Ekzeme abheilen. Olivenöl soll auch die Fruchtbarkeit verbessern.
Verdauungsprobleme und Bauchschmerzen sollen durch Olivenöl gelindert werden können.

Rizinusöl

Rizinusöl soll besonders bei Gelenkschmerzen eine gute Wahl sein.

Senföl

Zur Reinigung des Nabels von abgestorbenen Hautzellen und Keimen soll sich Senföl besonders gut eignen. Schmerzen, die durch Magensäure entstehen oder Störungen der Verdauung sollen mit Senföl bekämpft werden können.
Wenn du geschwollene Augen oder Augenringe hast, soll dieses Öl das Mittel der Wahl sein. Senföl soll zudem die Sehkraft verbessern.

Sesamöl

Du kannst Sesamöl nutzen, um Schmerzen und Entzündungen in Gelenken zu lindern.

Teebaumöl

Teebaumöl hat sowohl antibakterielle als auch antivirale Eigenschaften. Es soll daher wirksam gegen Infektionen sein.

Thymianöl

Thymianöl solltest du nur verdünnt anwenden. Weil es krampflösend und entspannend wirkt, kannst du es gut bei Verdauungsproblemen und Verstopfung nutzen. Thymianöl hat zudem blutdrucksenkende Eigenschaften und stärkt das Herz. Weil dieses Öl den Abtransport von Schleim fördert, können die Atemwege und die Lunge befreit werden.
Ein weiterer Pluspunkt: Thymian ist in der Lage, Giftstoffe und Salze aus dem Körper zu transportieren. Heilen über den Bauchnabel

Fazit | Heilen über den Bauchnabel

Wie bei unzähligen natürlichen Heilmethoden gibt es auch keine wissenschaftlichen Belege für Nabhi Chikitsa – das Heilen über den Bauchnabel. Die fehlende Forschung hängt damit zusammen, dass die oft sehr kostenintensiven Studien überwiegend von den Pharmaunternehmen in Auftrag gegeben werden. Diese haben naturgemäß wenig Interesse an wissenschaftlichen Untersuchungen zu Naturheilverfahren.

Es handelt sich bei Nabhi Chikitsa – das Heilen über den Bauchnabel – um ein überliefertes Heilverfahren. Über Traditionen weitergegeben, wird es noch heute – hauptsächlich in Indien – erfolgreich praktiziert. Falls du an Vorerkrankungen leidest, solltest du vorab mit dem Arzt sprechen. Schwangere sollten auf diese Behandlung verzichten.
Wichtig ist – wie oben beschrieben – die ätherischen Öle vor der Anwendung ein wenig mit Pflanzenölen zu verdünnen.
Ich denke, wir sollten uns die Möglichkeit, auf natürlichem Weg gesund zu werden und zu bleiben, nicht entgehen lassen.

Bleib oder werde gesund und pass gut auf dich auf!

kannst du auch schlecht einschlafen? Dann habe ich hier noch einen heißen Tipp* für dich!

nicht schlafen 1

*Wenn du dieses Hörbuch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision, die mir hilft, alle Informationen meiner Webseite weiterhin kostenlos zur Verfügung zu stellen. Der Preis ändert sich für dich dadurch nicht. Im empfehle grundsätzlich nur Produkte, von denen ich selbst überzeugt bin.

Haftungsausschluss

Besuche mich doch auch mal auf Pinterest!

warum sollte man sich den bauchnabel ölen
rizinusöl im bauchnabel
kokosöl bauchnabel
bauchnabel öl ayurveda
olivenöl im bauchnabel
bauchnabel öl therapie

61 thoughts on “Nabhi Chikitsa – Heilen mit Öl über den Bauchnabel

  1. Hallo Sissi,mit den Ölen im Bauchnabel finde ich sehr interssant. Probiere bestimmt eines aus. Meine Frage ist, was könnte gegen Muskelrheume helfen. Ausprobiert habe ich Ingweröl, ist aber nur zum Auftragen auf der Haut gedacht. Wie ist Deine Meinung. Gruß Christine

  2. Hallo Sissy,
    danke für Deinen interessanten, informativen Beitrag. 🙂
    Ich hatte irgendwo gelesen, dass es ein Öl für den Bauchnabel geben soll, dass bei TROCKENEN Augen helfen soll. Weißt Du etwas darüber?
    Ghee soll bei trockener Haut helfen und Senföl für die Sehkraft gut sein. Doch was könnte hier das richtige Öl sein?
    LG
    Susanne

    1. Hallo Susanne, vielen Dank für dein Interesse an meinem Artikel. Mandelöl ist überliefert, um bei trockener Haut zu helfen und ihr ein frisches Aussehen zu geben. Es soll am Abend verwendet werden, damit es über Nacht wirken kann. Hoffe, ich konnte dir helfen. Dir einen schönen Tag und liebe Grüße -Sissy

    1. Hallo Maggen, vielen Dank für dein Interesse. Ätherische Öle müssen unbedingt verdünnt werden. Normale Öle wie Mandelöl, Olivenöl, Jojoba Öl usw. kannst du pur verwenden oder sie als Basisöl nutzen, um die ätherischen Öle zu verdünnen. Hoffe, es hilft! Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße -Sissy

    2. Hallo Maggen, dankeschön für dein Interesse am Artikel. Normale Öle müssen nicht verdünnt werden. Die ätherischen Öle sind hoch konzentriert, deshalb sollte man sie immer verdünnt anwenden. Ich hoffe, ich konnte helfen. Liebe Grüße -Sissy

  3. Hallo liebe Sissy, super interessant, alles. Und ein Versuch ist es immer Wert.😀Ich habe mit trockenen Augen zu tun.
    Gibt es da auch ein spezielles Öl , bzw. kannst Du eins empfehlen ? Liebe Grüße Sabine

    1. Hallo liebe Sabine, vielen Dank für dein Interesse an diesem Beitrag. Ich habe zu deinem Problem etwas nachgeforscht. Die Inder haben dafür eine spezielle Mischung verschiedener Öle. Vielleicht kannst du es bei Amaz bestellen. Ich schicke dir hier einen Link zu einem recht interessanten Beitrag. Er ist zwar in Englisch, aber du kannst ihn ja übersetzen.
      https://www.hindustantimes.com/brand-stories/dry-eyes-solution-with-nabhi-chikitsa-by-24-ct-naturals-101666100093217.html

      Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen. Hab einen schönen Sonntag und liebe Grüße
      Sissy

  4. Ach ja, sorry, hab ich vergessen: Welches Öl wäre z.B. für die Bauchspeicheldrüse hilfreich? Ich hatte das irgendwo mal gelesen, dass Öl im Bauchnabel auch die Bauchspeicheldrüse unterstützen kann. Aber welches Öl wurde da nicht angegeben. Weiß Du was?
    LG
    Kerstin

    1. Hallo Kerstin, oh, das weiß ich leider nicht. Unabhängig von Nabhi Chikitsa sind die folgenden ätherischen Öle für die Gesundheit der Bauchspeicheldrüse überliefert (ohne wissenschaftliche Bestätigung): ätherisches Nelkenöl, ätherisches Öl vom Schwarzen Pfeffer, ätherisches Grapefruit Öl und Weihrauchöl. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende -Sissy

  5. Vielen Dank für diesen sehr interessanten Artikel. Was ist, wenn ich verschiedene „Leiden“ habe, gegen die verschiedene Öle helfen können? Kann ich die entsprechenden Öle auch zusammenmixen, mir quasi eine auf meine Bedürfnisse zugeschnittene Mischung erstellen? Oder wechsel ich dann die Öle? Und wenn ja, wie lange sollte das eine Öl einwirken, bevor ich das andere auftrage?
    LG Kerstin

    1. Hallo Kerstin, vielen Dank für dein Interesse an meinem Beitrag! Leider habe ich mit dem Zusammenmischen von verchiedenen Ölen keine Erfahrungen. Ich könnte mir jedoch vorstellen, dass beides möglich ist – sowohl das Mischen verschiedener Öle als auch die Verwendung nacheinander. Ich persönlich würde die zweite Variante vorziehen und mit dem Öl beginnen, welches mein Hauptproblem lösen soll. Und erst wechseln, wenn ich eine Verbesserung feststelle. Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen. Liebe Grüße -Sissy

  6. Sehr interessant. Jemanden hat shön wegen Konzentrationsschwierigkeiten und Stress gefragt und ich habe gelesenneben Lavendel auch Rosmarinöl für Kinder. Geht die Anwendung auch über die Bauchnabel ein massiert? Meine Enkelin hat Schwierigkeiten in der Schule!

    1. Hallo Nellie,
      vielen Dank für dein Interesse an meinem Beitrag.
      Ich kann dir leider nicht genau sagen, ob Rosmarinöl in diesem Fall helfern kann.
      Normalerweise kann dieses Öl genutzt werden, um Gelenkschmerzen zu lindern und um die Gelenke zu stärken.
      Generell ist es (verdünnt) für das Einmassieren in den Nabel geeignet. Bei Kindern würde ich es so nutzen, wie es beim Lavendelöl beschrieben ist.
      Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.
      Einen schönen Abend und liebe Grüße
      Sissy

  7. Hallo liebe Sissi,
    Ich bin heute auf deiner Seite gelandet und bin total begeistert . Ich habe RLS, also unruhige Beine, und nehme dagegen auch Medikamente. Diese möchte ich aber ungern erhöhen, daher meine Frage: Welches Öl könnte ich einsetzen, um meine Beine zu besänftigen?
    freue mich über eine baldige Antwort
    Lieben Gruß Angelika

  8. Hallo Sissy,
    Ich habe gerade deinen Beitrag gelesen und es fasziniert mich sehr. Ich habe rls , also unruhige Beine. Ich nehme auch schon Medikamente dafür, die ich aber ungern erhöhen möchte. Hast du vielleicht eine Idee, welches Öl eventuell helfen könnte? Freue mich auf deine Antwort.
    Lieben Gruß Angelika

  9. Hallo liebe Sissy,
    ich finde das sehr interessant und geb mich dem gerne hin. Welches Öl nutzt du als Trägeröl?
    Herzliche Grüße
    Silvia

  10. Hallo Sissi,
    ich finde den Ansatz mit dem Bauchnabel echt toll. Ich selbst verwende schon seit einiger Zeit ätherische Öle für verschiedene Zwecke. Ein Problem, das zwar nicht wirklich ein Problem ist, mich aber schon lange stört ist, dass ich immer extrem trockene Haut habe. Und ich würde das gerne anders als mit „cremen“ lösen. Gibt es dafür vielleicht ein passendes ätherisches Öl? Vielen Dank! Liebe Grüße Helga

    1. Hallo Helga,
      wenn ich trockene Haut habe, nutze ich Olivenöl, Neemöl oder Hagebuttenöl. Ich würde einfach ausprobieren, welches Öl für dich am besten passt.
      Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.
      Liebe Grüße
      Sissy

    2. Hallo Helga,
      ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht mit:
      Duschmittel nur sehr sparsam und nur an den neuralgischen Stellen verwenden.
      Nicht jeden Tag duschen.
      Sich mit Basensalz waschen.
      Keine Körperlotion verwenden, allerhöchstens natürliches Öl direkt nach dem duschen in die noch sehr feuchte Haut massieren.

  11. Einen wunderschönen guten Morgen!
    Mit großem Interesse habe ich Ihren Artikel gelesen. Ich leide sehr unter Heuschnupfen, eine Immunisierung hat nicht geholfen. Jetzt wollte ich es einfach mal mit Öl probieren. Welches wäre am besten geeignet.

    1. Hallo Christine,
      Ihnen auch einen wunderschönen Sonntag Morgen und danke, dass Sie meinen Beitrag gelesen haben.
      Eine Freundin von mir nutzt gegen den Heuschnupfen entweder Lavendelöl oder Ingweröl. Ich selbst habe es nicht getestet, aber ihrer Meinung nach hilft es sehr gut.
      Vielleicht magst du es ausprobieren?
      Alles Gute und liebe Grüße
      Sissy

    2. Hallo Christine, ich habe gerade ihren Artikel gelesen. Ich bin schon eine Weile mit ätherischen Ölen unterwegs und weiß, dass für Allergien, Lemon, Peppermint und Lavendel sehr hilfreich sein sollen.
      Alles Gute und viel Erfolg.
      Wenn sie Fragen haben, können sie sich gerne melden

  12. Hallo Sissy,
    vielen Dank für diesen ausführlichen Artikel! Ich finde es sehr interessant! Da ich im Naturheilverfahren schon einige Eindrücke sammeln konnte, finde ich Deinen Artikel Klasse! Ich leide seit Jahren an chronischen Rückenschmerzen! Gibt es da auch ein bestimmtes Öl dafür? Ich würde mich sehr über Antwort freuen!
    Viele liebe Grüße und alles Gute
    Manu

    1. Hallo Manu,
      vielen Dank für deime Nachricht. Ich freue mich, dass dir mein Artikel gefällt. Zu deinen Rückenschmerzen konnte ich auf http://www.thehealthsite.com folgendes finden: Sesamöl gegen Schmerzen von Knochen und Muskeln, Olivenöl gegen Schmerzen durch Arthrose sowie Rizinusöl gegen Knochenschmerzen, die durch Entzümdungen ausgelöst werden.

      Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.

      Alles Gute für dich und liebe Grüße

      Sissy

      Hier der Link zum Beitrag: (https://www.thehealthsite.com/ayurveda/navel-therapy-or-pechoti-method-did-you-know-massaging-belly-button-with-oil-can-alleviate-joint-pain-826034/)

  13. Hallo,liebe Sissy
    dein Beitrag ist sehr interessant. Verwende in meinen Yogastunden auch gern Öle, die zum Thema passen, die Stunden werden sehr gern angenommen.Habe mir viele hochwertige Öle angeschafft und werde einige davon verdünnt anwenden.Bin gespannt, wie sie wirken.Alles Liebe für dich und allen Menschen, die gesund werden oder bleiben möchten.Namaste‘, Ute !

    1. Hallo Ute,
      vielen Dank für deine lieben Worte.
      Auch ich wünsche dir, deiner Familie und allen Menschen Gesundheit und Freude.
      Namasté
      Sissy

  14. Hallo Sissy ,
    danke für den schönen Bericht , ich habe eine Frage zu den zu verwendenden Ölen .
    Welche Wirkung hat nach deiner Meinung denn ein Rosmarinöl ,
    ich freue mich auf deine Antwort ,
    liebe Grüße Mathilde

    1. Hallo Mathilde,
      vielen Dank für dein Interesse an meinem Beitrag.
      Rosmarinöl soll helfen, Gelenkschmerzen (die durch Entzündungen oder Verschleiß auftreten können) zu lindern und die Gelenke zu stärken.
      Dieses Öl soll gerade auch im Frühstadium von Arthrose wirksam sein.
      Ich hoffe, ich konnte helfen.
      Liebe Grüße
      Sissy

  15. Hi, habe gerade deinen interessanten Bericht über Bauchnabel Heilung gelesen. Habe da eine Frage. Wenn ich Kokosöl mit z.B. Thymianöl mische, habe ich dann beide positiven Wirkungen? LG Jana

    1. Hallo Jana,
      danke für dein Interesse an meinem Beitrag.
      Ich persönlich habe noch nicht probiert, verschiedene Substanzen zu mischen. Allerdings habe ich gelesen, dass es in Indien fertige Mischungen gegen allerlei Beschwerden gibt. Ich denke, dass das durchaus genauso funktionieren könnte. Ich würde es ausprobieren.
      Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.
      Liebe Grüße
      Sissy

  16. Grüß Gott zusammen,
    Mir wurde 1999, eine Woche vor der Sonnenfinsternis, der Nabel im Anschluß einer Urachuszysten Entfernung kosmetisch wieder neu gerichtet. Diese Zyste drückte den Dünndarm ab. Es war eine große Darmop durch den Nabel, so war ich monatelang in schlechtem Zustand.
    Ich hatte als Baby eine schlimme Nabelinfektion und mit 6 Jahren eine Nabelbruchoperation. Bin jetzt 54 Jahre. Und habe große Probleme mit Verstopfung, Sehfähigkeit, Psyche und vieles mehr. Kann es sein dass das alles damit zusammenhängt? Hilft da diese Therapie auch?
    Danke für Rückmeldung

    1. Hallo liebe Angelika,
      das tut mir sehr leid. Ich würde dir sehr gerne helfen. Leider darf ich aus rechtlichen Gründen keine Informationen zur Heilung geben.
      Wenn ich an deiner Stelle wäre, würde ich es ganz sanft probieren. Vielleicht dauert es ein wenig, bis die Wirkung einsetzt und du musst etwas Geduld mitbringen. Nach dem, was du mir schreibst, hast du die aber bestimmt.
      Ich wünsche dir gute Besserung und alles Liebe!
      Sissy

    1. Hallo Simone,
      danke für dein Interesse und deine Rückmeldung.
      Die Öle kaufe ich bei Pödör online. Die sind zwar etwas teurer, dafür haben sie eine sehr gute Qualität und sie reichen auch sehr lange.
      Du brauchst ja immer nur sehr wenig davon.
      Normalerweise kannst du sie sicher auch im Bio Laden bekommen.
      Die ätherischen Öle bestelle ich hier in Ungarn online. Aber die Apotheke (oder auch der Bio Laden) müssten die eigentlich auch im Sortiment haben.
      Ich hoffe, ich konnte helfen.
      Liebe Grüße
      Sissy

  17. Ich habe eine Frage zur Anwendung. Ich habe angefangen mit Mandelöl, und würde gerne auch die anderen Öle ausprobieren. Kann man auch zwei verschieden Öle am Tag/Abends verwenden? Oder in welchem Intervall sollte man die Öle anwenden? 1 Woche lang z.B Mandelöl, die Woche Senföl, wie erwirkt man ein Resultat? Täglich wechseln?
    Vielen Dank
    LG Romy

    1. Hallo Romy,
      vielen Dank für dein Interesse an meinem Beitrag.
      Ich persönlich nutze am Morgen das Öl, welches meine Beschwerden lindert.
      Am Abend nehme ich am liebsten Lavendelöl, weil es mir hilft, gut zu schlafen.
      Mit dem morgendliche Öl kuriere ich zuerst, was mir am Wichtigsten ist. Nach einer Woche waren die Beschwerden bei mir meist schon viel besser. Dann wechsle ich, wenn es notwendig ist.
      Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.
      Liebe Grüße
      Sissy

    1. Hallo Claudia,
      vielen Dank, dass du dich für meinen Beitrag interessierst. Ich persönlich habe mit Lavendelöl gute Erfahrungen gemacht. Von meiner Freundin weiß ich, dass sie bei Konzentrationsschwierigkeiten und Stress neben Lavendel auch Rosmarinöl nutzt.
      Ich würde es ausprobieren, was am besten hilft.
      Wegen möglicher Allergien sollte man aufpassen und das Öl nicht pur anwenden.
      Ich hoffe, ich konnte etwas helfen.
      Liebe Grüße
      Sissy

  18. Hallo Sissy, ich finde dileinen Beitrag sehr gut. Mich würde interessieren ob es auch ein Öl gibt für Nervenschmrrzen. Mein Mann hat MS und leidet öfter an diesen Schmerzen. Ja er könnte ein Medikament nehmen aber das hat d ad nn die Nebenwirkungen das er nicht mehr sehr viel spüren kann. Das ist nicht unser Ziel. Vlt. Kannst du mir einen Tipp geben. Liebe Grüße Simone

    1. Hallo Simone,
      vielen Dank für dein Interesse an meinem Beitrag. Leider darf ich aus rechtlichen Gründen keine Behandlungsempfehlungen geben. Deshalb schicke ich dir diesen Link: https://blisselixir.com.au/blogs/bliss-journal/cbd-belly-buttons
      Du kannst die Seite auf deutsch übersetzen. Ich denke, das könnte deinem Mann helfen.
      Zum CBD Öl findest du – wenn es dich interessiert – auf meiner Seite einen extra Beitrag: https://www.gesundgelaunt.de/2020/11/15/interessantes-ueber-cbd-oel/
      Ich hoffe, ich konnte deinem Mann ein wenig helfen.
      Habt ein gutes und friedliches Jahr 2022.
      Liebe Grüße
      Sissy

    1. Hallo Michael,
      vielen Dank für Dein Interesse an meinem Beitrag. Ich würde Dir sehr gerne helfen. Leider bin ich weder Arzt noch Heilpraktiker und darf deshalb aus rechtlichen Gründen nicht beraten.
      Gib doch mal in der Suchmaschine „Polyneuropathie Hausmittel“ ein. Dort findest du auch Heilpflanzen zur Therapie. Das Öl dieser Pflanzen könntest du möglicherweise nutzen.
      Liebe Grüße und alles Gute für Dich!
      Sissy

    1. Hallo Angelika,
      vielen Dank für Deine Nechricht.
      Ja, ich nutze ausschließlich Bio-Öle. Ich bekomme sie hier im Bio Laden.
      Liebe Grüße
      Sissy

  19. Vielen Dank für den Bericht. Könnte man auch eine ausgleichende Wirkung auf den Blutdruck erzielen? Oder auch eine Blutdruck senkende Wirkung?
    Diese Methode kommt mir sehr entgegen. Gibt es da Erfahrungen mit Heilkräuterölen, also Kräuterauszug in Öl? Und dann damit den Nabel massieren?

    1. Hallo Marion,vielen Dank für deine Nachricht. Weil Bluthochdruck verschiedene Ursachen haben kann, würde ich zunächst versuchen, mit Lavendelöl Stress abzubauen. Auch Sesamöl (was du auch oral einnehmen kannst) soll blutdrucksenkend wirken. Auf jeden Fall solltest du den Blutdruck regelmäßig kontrollieren und – falls er sich nicht bessert – ärztliche Hilfe nutzen. Alles Liebe und Gesundheit für dich! Sissy

    1. Hallo Brigitte,
      vielen Dank für dein Interesse an dem Beitrag. Ich nutze die Massage mit dem Öl einmal täglich – beispielsweise mit Lavendelöl am Abend für einen guten Schlaf. Die Massagezeit kannst du selbst bestimmen. Ich massiere sanft, solange es für mich angenehm ist bzw. bis das Öl vollständig von der Haut aufgenommen wurde.
      Ich hoffe, ich konnte helfen.

      Liebe Grüße

      Sissy

  20. Hallo Petra,
    bitte entschuldige…Das war mein Fehler. Danke für den Hinweis. Wenn du deine Sehrkraft verbessern möchtest, soll Senföl geeignet sein. Ich werde das noch ergänzen. Danke!
    Liebe Grüße
    Sissy

  21. Hallo,
    toller Beitrag, schade ist nur, dass am Anfang beschrieben steht, dass man damit die Sehkraft verbessern kann, aber unten keine Öl damit in Verbindung steht, das wäre nämlich genau, das was mich interessieren würde. Brauche eine Lesebrille und würde mich freuen, könnte ich wieder ohne lesen. Lieben Dank.
    ganz liebe Grüße,
    Petra

  22. Guten Morgen,
    habt ihr auch einen Tipp, welches Öl bei Wechseljahrs (beschweren) helfen kann?
    Bin in der ersten Phase

    1. Hallo Mary, vielen Dank für dein Interesse. Ich habe hier eine Webseite – zwar auf englisch, aber die kannst du ja einfach übersetzen. Inwieweit das für die Nutzung im Bauchnabel möglich ist, habe ich leider keine Erfahrungen. Aber ich denke, das Ausprobieren lohnt. Denke dran, dass du ätherische Öle mit einem Basisöl verdünnen musst. Hier ist der Link zur Webseite. Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.
      https://www.healthline.com/health/menopause/essential-oils-for-menopause
      Alles Gute für dich und ganz liebe Grüße
      Sissy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert