no comments

Interessantes über CBD – Öl

Sicher hast du schon einiges über CBD – Öl gehört oder gelesen. Und du bist auf der Suche nach einer natürlichen Möglichkeit, deine Gesundheit zu unterstützen oder zu verbessern.
Vieles deutet darauf hin, dass CBD, auch Cannabidiol genannt, ein enormes Gesundheitspotential hat. Allerdings steht die Forschung bezüglich der Anwendungen erst am Anfang.

Was ist CBD?

CBD ist eine natürliche chemische Verbindung, die in Samen, Stielen und Blüten der Cannabispflanze zu finden ist.
Wusstest du, dass in Cannabispflanzen über 600 verschiedene chemische Verbindungen vorhanden sind, wovon ganze 113! ausschließlich in Cannabis – Pflanzen vorkommen? Cannabidiol ist eines dieser 113 so genannten Cannabinoide, die isoliert und für medizinische Zwecke genutzt werden. CBD ist vollständig getrennt von THC, dem Stoff, dem die psychoaktiven Wirkungen zugeschrieben werden.

Wie wirkt CBD?

Sowohl im Gehirn als auch an mehreren Stellen in unserem Körper befinden sich so genannte Cannabinoid-Rezeptoren CB1 und CB2. Während die CB1 Rezeptoren hauptsächlich im Zentralen Nervensystem liegen, findet man die CB2 Rezeptoren unter anderem im Immun- und im Verdauungssystem, aber auch auf der Haut oder der Lunge – um nur einige zu nennen. Die Cannabinoide sind in der Lage, auf diese körpereigenen Rezeptoren einzuwirken und dadurch essentielle Körperfunktionen (wie beispielsweise Blutdruck, Schlaf oder die Stimmung) zu beeinflussen.

Welche Anwendungsmöglichkeiten gibt es?

  • bei Stress und Angst – für eine bessere Lebensqualität zu sorgen
  • bei Schmerzen, die meist aus Entzündungen resultieren, als natürliche Behandlungsmöglichkeit
  • zur Behandlung und Linderung neurologischer Probleme bei Alzheimer (2)
  • zur Behandlung von Akne vulgaris (3)
  • zur Linderung von Entzugssymptomen bei der Raucherentwöhnung
  • nach ersten vielversprechenden Ergebnissen zur Unterstützung bei Epilepsie (4)

Das sind nur einige der Anwendungsmöglichkeiten. Obwohl noch weitere Forschung nötig ist, lohnt es sich meiner Meinung nach, tiefer in dieses Thema einzusteigen.

Wie wird CBD – Öl angewendet?

  • als Salbe oder Lotion kann es direkt auf die Haut aufgetragen werden – genau dort, wo sich die Schmerzen oder die Bereiche der Hautprobleme befinden. Bei Kopfschmerzen oder Migräne kann das Einreiben der Schläfen hilfreich sein. Allerdings halten die Effekte von Salben oder Cremes nicht sehr lange an.
  • als Tropfen unter die Zunge (sublingual) gegeben, wirkt CBD Öl bei verschiedenen gesundheitlichen Problemen am schnellsten. Die Tinktur ist in kleinen Fläschchen mit Pipette erhältlich. Der Vorteil dieser Methode liegt in der einfachen Dosierung und der relativ lang anhaltende Wirkung. Achtung! Einige dieser Tinkturen enthalten Alkohol.
  • Wenn du beispielsweise mit 5%igem CBD Öl beginnst, nimmst du am Anfang 3×10 Tropfen. Wenn du es gut verträgst, kannst du langsam steigern, bis die gewünschte Wirkung erreicht ist. Diese solltest du beibehalten.
    Falls du unerwünschte Wirkungen feststellst, solltest du die Dosis wieder etwas zurückfahren.
  • das Zufügen der Tropfen zu Lebensmitteln als einfache Methode der Einnahme – beispielsweise, um sich langsam an die persönliche Dosis heranzutasten. Mit dieser Methode kann es bis zu vier Stunden dauern, bis die Wirkung einsetzt.
  • CBD als Kapseln zur einfachen Einnahme, wobei hier die Wirkung nach 30 bis 60 MInuten eintritt. Der Effekt von Kapseln ist allerdings gegenüber den Tropfen weniger effizient. Während die Tropfen direkt über die Mundschleimhaut aufgenommen werden, müssen die Kapseln erst den Weg über den Magen gehen (wo schon einiges an Wirkung verloren geht).

Welche Konzentrationen gibt es und was ist beim Kauf zu beachten?

CBD Öl gibt es in unterschiedlichen Konzentrationen. Die gängigsten CBD Öle liegem bei 2%, 5% und 10%, wobei auch CBD-Öle bis 40 % angeboten werden. Die Prozentzahl bedeutet beispielsweise, dass ein 10%iges CBD Öl 1mg CBD auf 10mg Trägersubstanz, meistens Hanföl, beinhaltet. Bei einem 20%igen CBD Öl sind es 2mg auf 10mg Trägersubstanz und so weiter…

Beim Kauf sollte man auf jeden Fall auf Bio-Qualität sowie auf eine hohe Bio-Verfügbarkeit achten. Wichtig ist auch, dass es absolut frei von THC ist.
Vollspektrum werden CBD Öle genannt, die das gesamte Spektrum der Pflanze, also auch weitere vorteilhafte Cannabinoide und Flavonoide beinhalten.

Je höher die Prozentzahl und je teurer das Produkt, desto besser ist es? Das stimmt so nicht ganz. Es lohnt sich, zu vergleichen, wodurch die Preisunterschiede entstanden sind. Manchmal ist es einfach nur die Herstellerfirma oder die Verpackung. Beim Trägeröl sowie bei der Qualität des Produkts sollte man allerdings keine Kompromisse eingehen.

Wie wird CBD Öl angewendet?

Zunächst ist es meiner Meinung nach wichtig, den Beipackzettel zu studieren. Die Dosierung ist auch von individuellen Gegebenheiten – wie beispielsweise von der Stärke des Produkts, dem eigenen Körpergewicht oder dem Grund der Einnahme – abhängig,

Wichtig zu wissen: CBD kann auch überdosiert werden, deshalb ist es ganz wichtig, die Packungsbeilage genau zu lesen.
CBD – Öl ist nicht für Schwangere und Stillende geeignet.

Die Erfahrungen haben gezeigt, dass CBD Öl nicht bei allen Menschen gleich gut wirkt. Es muss noch weiter geforscht werden, um die Zusammenhänge und weitere Anwendungsmöglichkeiten zu ergründen.

Diese Seite ist ausschließlich informativer Art und ersetzt keinesfalls die Beratung durch einen Arzt. Bei körperlichen oder seelischen Störungen sollte immer ein Mediziner zu Rate gezogen werden. Für den Inhalt oder die Aktualität dieses Beitrages übernehme ich keine Haftung!

Haftungsausschluß

Werbung

War dieser Beitrag für dich hilfreich?

Reply