Arterien reinigen und stärken: Entdecke die besten Lebensmittel!

Arterien verstopft? Schon beim Gedanken daran steigt die Sorge um die eigene Gesundheit. Denn Ablagerungen in den Arterien können auf Dauer unser Wohlbefinden belasten und zu ernsten gesundheitlichen Problemen führen. Doch wie kann man Arterien reinigen und die Verkalkung lösen? Bevor du zu teuren oder invasiven Methoden greifst – es gibt äußerst effektive Lebensmittel, die dabei helfen, unsere Arterien zu entkalken und gesund zu halten. Erfahre hier, welche Lebensmittel nicht nur lecker sind, sondern deine Arterien ganz natürlich gesund erhalten können. Es wird dich überraschen, wie einfach es sein kann, für einen besseren Blutfluss zu sorgen!

Wie Ablagerungen entstehen

Diese Frage hat sicherlich schon den einen oder anderen von uns beschäftigt. Übergewicht, Rauchen und hoher Blutdruck sind nur einige der Faktoren, die diesen unerwünschten Prozess anstoßen können. Hinzu kommt, dass bestimmte Nahrungsmittel – wie etwa Wurst, Produkte aus Weißmehl oder zuckerhaltige Leckereien, wenn sie in Übermaßen konsumiert werden – unsere Arterien zusätzlich belasten können.



Doch was genau sind diese Ablagerungen? Bestehend aus Blutfett, Bindegewebe und Kalk setzen sie sich an den Gefäßwänden ab und gelten in westlichen Ländern als Hauptverursacher von Herzerkrankungen. Die gute Nachricht: Dieser Zustand, auch Arteriosklerose genannt, ist nicht unausweichlich. Mit dem richtigen Wissen über Lebensmittel, die unsere Arterien auf natürliche Weise reinigen, kannst du diesem Prozess entgegenwirken. Wie, erfährst du hier:

Die Arterien frei bekommen und schützen: Effektive Nahrungsmittel

Lebensmittel, die Arterien reinigen, können dich auf deinem Weg zu guter Gesundheit unterstützen:

Leinöl auf Löffel und Leinsamen auf Löffel
Arterien reinigen mit Leinöl

Leinöl (Leinsamenöl)

Dieses Öl enthält einen hohen Anteil pflanzlicher Omega-3-Fettsäuren, die einen Schutz vor Thrombosen und Arteriosklerose bieten. Mit bis zu 60% ALA (Alpha-Linolensäure) – welche ein Bestandteil der roten Blutkörperchen ist – hält Leinöl (oder Leinsamenöl) die Gefäße elastisch. Bereits ein Löffel Leinsamenöl pro Tag reicht aus. Zudem hat Leinöl bedeutende Effekte auf die Hautgesundheit

Lachs

Von allen Fischarten beinhaltet besonders Lachs viele wichtige Nährstoffe, darunter auch tierische Omega-3-Fettsäuren. Sein Reichtum an so genannter DHA (Docosahexaensäure) kann laut Studie das Risiko für Arteriosklerose senken (1).

Zitrusfrüchte

Reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Flavonoiden können Zitrusfrüchte Entzündungen verringern.
Zudem schützen sie vor freien Radikalen, welche das schlechte Cholesterin (LDL-Cholesterin) oxidieren und dadurch zur Verstopfung der Arterien beitragen.

In diesem Beitrag erfährst du, was Zitronen sonst noch zu deiner Gesundheit beitragen können.

Kohlgemüse

Brokkoli oder Blumenkohl, aber auch andere Kohlsorten wirken blutdrucksenkend und entzündungshemmend. Ein hoher Gehalt an Vitamin K kann verhindern, dass Arterien durch Kalzium beschädigt werden.

In einer Studie konnten Wissenschaftler zudem zeigen, dass Kohlgemüse die Gefäßwanddicke reduzieren und damit Arteriosklerose vorbeugen kann (2).

Ananas

Dieses Bromeliengewächs enthält – wie der Name schon vermuten lässt – den Wirkstoff Bromelain. Dieser wirkt proteinspaltend; das heißt, dass es die Verdauung von proteinhaltigen Lebensmitteln unterstützt. Bromelain soll verhindern, dass sich schädliche Ablagerungen an den Gefäßwänden sammeln.
Allerdings ist die Forschungslage dazu bisher noch recht dürftig. Weitere Forschung muss folgen.



Kurkuma

Das im Kurkuma enthaltene Curcumin hat nachweislich eine antioxidative Wirkung und kann dadurch Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen. In einer Laborstudie aus dem Jahr 2006 konnten Forscher zeigen, dass Kurkuma die Ablagerungen in den Gefäßwänden reduzieren kann (3).

Den positiven Einfluss von Curcumin auf die Elastizität der Gefäße konnten Wissenschaftler in einer weiteren Studie aus dem Jahr 2016 bestätigen (4).

Walnüsse

Die in Walnüssen enthaltene Alpha-Linolensäure hat nicht nur eine entzündungshemmende Wirkung, sondern hilft zudem, die Flexibilität der Arterien zu verbessern (5).

Knoblauch

Die wissenschaftlichen Ergebnisse zur Wirkung von Knoblauch auf die Arterien sind noch uneindeutig. Dennoch konnten Forscher zeigen, dass Knoblauch der gefürchteten Arteriosklerose vorbeugen kann. Roher Knoblauch hatte dabei den größten Effekt, während Knoblauchöl kaum nennenswerte Vorteile brachte (6).

Arterien reinigen ist wichtig, um Ablagerungen in den Arterien zu beseitigen.
Arterien reinigen – Ablagerungen in den Gefäßen beseitigen

Arterien reinigen: Nebenwirkungen und Vorsichtsmaßnahmen

Die Arterien reinigen mit bestimmten Lebensmitteln basiert auf der Idee, dass eine gesunde Ernährung die Bildung von Plaque in den Arterien verringern und sogar umkehren kann. In den meisten Fällen sind diese Lebensmittel nicht nur sicher, sondern auch förderlich für die allgemeine Gesundheit. Dennoch gibt es einige Überlegungen und potenzielle „Nebenwirkungen“ beim Verzehr bestimmter Lebensmittel in großen Mengen:

  • Fisch: Während fetter Fisch Omega-3-Fettsäuren enthält, die gut für das Herz sind, können einige Fischarten auch Schwermetalle wie Quecksilber enthalten. Ein übermäßiger Verzehr kann daher zu einer Anreicherung dieser Schwermetalle im Körper führen.
  • Nüsse: Sie sind reich an gesunden Fetten, aber auch an Kalorien. Ein übermäßiger Verzehr könnte deiner Figur möglicherweise nicht guttun.
  • Bestimmte Gemüsesorten: Lebensmittel wie Spinat und Mangold sind reich an Oxalaten, die bei manchen Menschen zur Bildung von Nierensteinen beitragen können.
  • Hoher Faserverzehr: Während Ballaststoffe gut für die Verdauung und Herzgesundheit sind, kann ein plötzlicher, drastischer Anstieg des Faserverzehrs zu Blähungen, Durchfall oder Verstopfung führen.

Weil eine ausgewogene Ernährung der Schlüssel ist, solltest du eher eine Vielzahl von unterschiedlichen Lebensmitteln in Maßen verzehren, anstatt sich auf eine einzelne Nahrungsquelle zu konzentrieren.

Weil erheblichen Ernährungsumstellungen auch Probleme mit sich bringen können, kann es eine gute Idee sein, vorab einen Arzt oder Ernährungsberater zu konsultieren. Sie können spezifische Anleitungen und Tipps geben, damit die Umstellung sicher und effektiv ist.



Gedanken zum Schluss

Gesunde Blutgefäße sind das A und O, wenn es darum geht, schweren Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen. Deshalb ist die Idee, die Arterien mit der richtigen Nahrung zu reinigen, enorm wertvoll.

Die hier vorgestellten Nahrungsmittel können nicht nur die Arterien reinigen, sondern haben auch viele weitere positive Effekte, die du durch Klicken auf die Verlinkung des jeweiligen Nahrungsmittels entdecken kannst.

Einen gesunden Lebensstil zu pflegen, kann so unkompliziert sein. Mit dem richtigen Wissen kannst du deine Gesundheit natürlich und ohne großen Aufwand fördern. Du musst die Möglichkeiten nur kennen und nutzen.

Denke jedoch immer daran, dass länger anhaltende oder schwerwiegende Probleme lebensgefährlich werden können und deshalb immer in die Hände eines Arztes gehören.

Bleib oder werde gesund und pass gut auf dich auf!

Haftungsausschluss

Besuche mich doch auch mal auf Pinterest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert