Schöne Haut und Traumgewicht dank Chlorophyll

Eigenschaften von Chlorophyll, gesundheitliche Vorteile und mehr…

Immer mehr Menschen begeistern sich für ein Leben mit der Natur und erkennen die einzigartigen Vorzüge der “grünen” Nahrungsmittel.
Besonders im Herbst und Winter kann ein Immunsystem-Booster gute Dienste leisten. Auch unsere Haut leidet unter den verschiedensten inneren und äußeren Einflüssen – und das nicht nur zu dieser Jahreszeit. Und sicher hat nach den Feiertagen der eine oder andere von uns das Gefühl, wieder etwas mehr auf die Figur achten zu müssen.
Chlorophyll ist ein Naturtalent, dass unsere Gesundheit vielfältig unterstützen kann.

Was ist Chlorophyll?

Möglicherweise kennst du Chlorophyll aus dem Biologieunterricht und erinnerst dich, dass Chlorophyll ein Pigment und ein essentieller Bestandteil von Pflanzen ist. Chlorophyll ist für die grüne Farbe verantwortlich und sorgt dafür, dass Pflanzen das Sonnenlicht absorbieren und in Energie umwandeln können. (1)

Oft wird Cholorophyll als das “grüne Blut” bezeichnet. Nicht ganz zu Unrecht, denn Chlorophyll ist unserem roten Blutfarbstoff, dem Hämoglobin, erstaunlich ähnlich. Der Unterschied besteht lediglich darin, dass sich im Zentrum der chemischen Struktur des Hämoglobins ein Eisen-Molekül und in der Struktur des Chlorophylls ein Magnesium-Molekül befindet. Dieser kleine, aber wesentliche Unterschied bewirkt, dass dem Chlorophyll eine beachtliche Anzahl gesundheitsfördernder Aspekte zugeschrieben werden.

Ist Chlorophyll und Chlorophyllin das gleiche? Nicht ganz. Im Unterschied zu Chlorophyll ist Chlorophyllin ein wasserlösliches Derivat von Chlorophyll, welches auch in der Lebensmittelindustrie als Zusatzstoff
E 140 eingesetzt wird.




Pluspunkte für die Gesundheit

Mit dem Chlorophyll ist in den letzten Jahren ein neuer Gesundheitstrend entstanden und vieles spricht dafür, dass er uns längerfristig erhalten bleibt.
Eine Vielzahl von Studien bestätigt, dass Pflanzenpigmente eine wichtige Rolle für die menschliche Gesundheit spielen. Tatsächlich wurde gerade in jüngerer Zeit auf den potenziellen gesundheitlichen Nutzen einer chlorophyllreichen Ernährung hingewiesen. (1)
Ein hochspannendes Thema also. Das finden auch Wissenschaftler, die sich zunehmend mit den Effekten von Chlorophyll auf den menschlichen Organismus beschäftigen. Sie gingen beispielsweise der Frage nach, welchen Einfluss Chlorophyll auf unsere Haut, auf unser Körpergewicht oder auch zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten hat.
Als nachweislich starkes Antioxidant hilft es beispielsweise, die so genannten freien Radikale im Körper zu neutralisieren. So können gesunde Zellen nicht geschädigt werden. (1)
In der alternativen Medizin spielt Chlorophyll schon seit geraumer Zeit eine wichtige Rolle, unter anderem bei Entzündungen und bei der Wundheilung. (1)

Für gesunde Haut und bei Hautschädigungen

Was Chlorophyll für unsere Haut tun kann, haben Wissenschaftler in einer
Pilotstudie im Jahr Jahr 2015 untersucht. Ein Gel – bestehend aus einem liposomalen Natrium-Kupfer-Chlorophyllin-Komplex – konnte durch eine täglich zweimalige Anwendung über drei Wochen bei leichter bis mittelschwerer Akne und großen Poren beachtliche positive Ergebnisse erzielen. Ein weiterer positiver Aspekt: Das Gel war gut verträglich.

Es ist bekannt, dass anhaltende Sonnenbestrahlung unserer Haut schwer zusetzt. Sie altert nicht nur vorzeitig, sondern verliert auch an Kollagen und Elastin. Das sind die beiden Komponenten, die für die Elastizität und Festigkeit des Bindegewebes zuständig sind. Das Ergebnis übermäßiger Sonnenbestrahlung sind frühzeitige Falten und möglicherweise auch eine ungleichmäßige Pigmentierung. Schön also, wenn man vorbeugen oder bereits bestehende leichte Schäden reparieren kann.
Auch diesem Thema haben sich Forscher angenommen und konnten in einer Pilotstudie nachweisen, dass mittels eines liposomalen Natrium-Kupfer-Chlorophyllin-Komplexes bei täglich zweimaliger Anwendung über acht Wochen leichte bis mittelschwere Sonnenschäden sowie Falten signifikant gemildert werden konnten.

Ein paar Kilo zuviel?

In einem Forschungsbericht aus dem Jahr 2014 gingen Wissenschaftler der Frage nach, ob es einen Zusammenhang zwischen täglicher Supplementierung mit Chlorophyll und einem Gewichtsverlust gibt. Über einen Zeitraum von 90 Tagen erhielten 38 übergewichtige Frauen zwischen 40 und 65 Jahren randomisiert entweder ein Nahrungsergänzungsmittel mit Grünpflanzenmembranen oder ein Placebo. Zusammenfassend wurde festgestellt, dass die Frauen, die das Nahrungsergänzungsmittel mit Chlorophyll erhielten, an Gewicht verloren und auch der LDL – Cholesterinwert bereits nach drei Wochen sank. Gleichzeitig verringerte sich das Bedürfnis nach Süßigkeiten und fettem Essen bereits am ersten Tag und hielt bis zum letzten Tag an. (5)
Trotz der relativ spärlichen Forschung in diesem Bereich gibt es zahlreiche Berichte, die den positiven Einfluss von Chlorophyll auf eine Gewichtsreduktion bestätigen. Gute Nachrichten also für alle, die ein paar Kilo loswerden wollen.

Chlorophyll kann noch mehr…

Es gibt eine Vielzahl von Studien zu den positiven Eigenschaften von Chlorophyll. Was kann Chlorophyll noch zu unserer Gesundheit beitragen?

Chlorophyll

  • absorbiert Giftstoffe (5)
  • reinigt den Darm und bindet Aminosäuren (5)
  • ist kein Abführmittel, sorgt jedoch für eine normale Darmfunktion (5)
  • wirkt antioxidativ (5)
  • stimuliert das Immunsystem (5)
  • verringert das Krebsrisiko
    In einigen Forschungsarbeiten konnte festgestellt werden, dass sowohl Chlorophyll als auch Chlorophyllin in der Lage ist, mit bestimmten krebserregenden Substanzen komplexe Strukturen zu bilden und somit die Menge krebserregender Stoffe im Gewebe zu verringern. (1)
  • wirkt entzündungshemmend (5)
  • bekämpft schlechte Gerüche, schlechten Atem und Körpergeruch durch die enthaltenen Magnesiumsalze (1)

Sehr interessant sind auch die bisherigen Forschungsarbeiten zu Krebserkrankungen.
Obwohl die Studie auf Tierversuchen basiert und die Notwenigkeit weiterer Forschung unterstrichen wird, ist das Ergebnis dennoch vielversprechend. Grob zusammengefasst fanden die Forscher heraus, dass zunehmende Nahrungsdosen mit Chlorophyll-angereichertem Spinatextrakt einen wirksamen Schutz gegen das Neuauftreten von Lebertumoren und Magentumoren bieten könnten.
Wie die Wissenschaftler in dieser Studie weiter ausführten, weisen die Ergebnisse darauf hin, dass die Chlorophyll-Konzentrationen in chlorophyllreichem Gemüse einen beträchtliche Schutz gegen die Nebenwirkungen einer Chemotherapie bei Krebs bieten können. (4)




Welche Lebensmittel beinhalten viel Chlorophyll?

Eine der wichtigsten Möglichkeiten, Chlorophyll in die Ernährung aufzunehmen, ist der Verzehr von grünem Gemüse wie Luzerne und Spinat. Weizengras oder Gerstengras ist ebenfalls besonders reich an Chlorophyll. Für alle, die nicht viel Zeit haben, ist Beides auch als Pulver, Saft oder Kapseln erhältlich.

Weitere chlorophyllhaltige Lebensmittel sind:

PortionChlorophyll (mg)
Spinat1 Tasse23.7
Petersilie½ Tasse19.0
Kresse, Garten1 Tasse15.6
Grüne Bohnen1 Tasse8.3
Rucola1 Tasse8.2
Lauch1 Tasse7.7
Endivie1 Tasse5.2
Zuckererbsen1 Tasse4.8
Chinakohl1 Tasse4.1
Quelle: https://lpi.oregonstate.edu/mic/dietary-factors/phytochemicals/chlorophyll-chlorophyllin#supplements

Auch Brennnesseln, Brokkoli, grüne Sprossen sowie die Mikroalgen Chlorella und Spirulina haben eine hohen Anteil an Chlorophyll.

Dosierung

Die Empfehlung des ADI (Acceptable Daily Intake), der von der Behörde für Lebensmittelsicherheit festgelegt wird, beträgt für Kupferkomplexe von Chlorophyll und Chlorophyllin 15 mg / kg Körpergewicht pro Tag. (1)

Gibt es Risiken?

Dass Chlorophyll giftig ist, ist nicht bekannt. Dennoch kann Chlorophyll einige Nebenwirkungen hervorrufen. (3)
Dazu gehören
– Verdauungsprobleme
– Juckreiz oder Brennen bei äußerlicher Anwendung
– Durchfall
– kann Wechselwirkungen mit Medikamenten haben, deshalb vorab mit dem Arzt sprechen!
– Schwangere und stillende Mütter sollten von einer Verwendung absehen, weil die Auswirkungen bisher unzureichend erforscht wurden.




War dieser Beitrag für dich hilfreich?

Reply