no comments

Natron: 10 Tipps für die Gesundheit und Schönheit

Sicher hast du ein Päckchen Natron oder auch Backpulver irgendwo im Küchenschrank.
Als echtes Naturmittel hat Natron unglaublich viele positive Effekte auf die Gesundheit. Dazu gehören beispielsweise seine antiseptischen und alkalisierenden Eigenschaften, weshalb es gern als Peeling genutzt wird.

Früher kannte man Natron (welches auch ein Bestandteil von Backpulver ist) hauptsächlich als Triebmittel für Kuchen. Der entscheidende Unterschied zwischen Natron und Backpulver ist, dass im Backpulver zudem noch ein Säuerungsmittel enthalten ist.
Wie du Backpulver durch Natron und umgekehrt ersetzen kannst, erfährst du im letzten Abschnitt.

Weil Natron (oder auch Bikarbonat, Bullrich Salz oder Kaiser Natron) kostengünstig und zudem äußerst wirksam ist, findest du hier Tipps zur Anwendung für die Gesundheit und Schönheit.
Vielleicht ist auch etwas dabei, was du noch nicht kennst.

Die Anwendung von Natron

Als natürliches Neutralisierungsmittel für mehr Gesundheit

Reflux oder Sodbrennen – wer damit geplagt ist, weiß, dass das sehr unangenehm sein kann.
Reflux entsteht, wenn die Magensäure zurück in die Speiseröhre fließt, was dieses brennende Gefühl zwischen Magen und Rachen verursacht.

Das Problem kannst du lindern, indem du ein Natronwasser aus 1 1/2 Teelöffel Natron und 200ml Wasser trinkst. Um andere Krankheiten auszuschließen, solltest du die Einnahme, aber auch die Dosierung mit dem Arzt besprechen.

Bei Harnwegsinfektionen eine gute Wahl

Da eine Übersäuerung des Körpers für Krankheiten wie Arthritis, Gicht oder Osteoporose verantwortlich ist, ist ein ausgeglichener pH-Wert eine wichtige Voraussetzung zur Gesunderhaltung.
Um überschüssige Säure zu neutralisieren und den pH-Wert des Körpers ins Gleichgewicht zu bringen, ist Natronwasser ideal.

In einer Studie fanden Wisssenschaftler heraus, dass bei hohen Harnsäurerwerten die Alkalisieung des pH-Wertes mit Bikarbonat einen signifikanten positiven Einfluss auf die Gesundheit hat.

Zur Verbesserung der Nierenfunktion

Wie in einer Studie nachgewiesen werden konnte, wurde bei Patienten mit Nierenfunktionsstörungen durch die Supplementierung von Bikarbonat das Fortschreiten der Krankheit verlangsamt und die Ernährungsparameter (Appetit, Nahrung, Verdauung) konnten verbessert werden.

Als Fußbad zur Entgiftung

Wie du ein Fußbad zur Entgiftung und für ein ausgewogenes Säure-Basen-Gleichgewicht herstellen kannst, erfährst du in diesem Beitrag.

Optimal zur Leistungssteigerung im Sport

Forscher fanden in einer weiteren Studie heraus, dass Bikarbonat die sportliche Leistungsfähigkeit ein wenig erhöht. Das gilt laut Studie besonders für Sportarten, die für 1-7 Minuten eine erhöhte Leistungsfähigkeit benötigen. Allerdings, so die Wissenschaftler, ist in diesem Bereich weitere Forschung nötig, um diese Ergebnisse zu bestätigen.

Als natürliches Hautpeeling

Durch die leicht abschleifende Wirkung ist Natron ein ausgezeichnetes Hautpeeling. Abgestorbene Zellen werden entfernt und die Produktion neuer Zellen angeregt. Das Ergebnis ist ein strahlender, gesunder Teint.

Für ein Peeling kannst du einen Teelöffel Natron in einer Tasse Wasser auflösen und das Gesicht damit kreisend einreiben. Anschließend solltest du die Reste gut mit Wasser abwaschen. Danach ist es wichtig, das Gesicht mit einer Feuchtigkeitscreme zu versorgen.

Allerdings wird eine zu häufige Anwendung des Peelings nicht empfohlen, um die Haut nicht aus der Balance zu bringen.

Kleiner Nachtrag: Eine liebe Leserin hat mir geschrieben, dass sie noch einen Teelöffel Honig dazugibt. Diese Idee gebe ich hier gerne weiter. Vielen Dank!

Frau im Badezimmer mit Handtuch um den Kopf macht ein Hautpeeling

Akne loswerden mit Natron

Natron hat eine antibakterielle Wirkung und kann dadurch die Wahrscheinlichkeit von Hautentzündungen verringern. Entweder du wendest es als Hautpeeling – wie oben beschrieben – an oder du behandelst die entzündeten Stellen direkt. Aber Vorsicht! Nicht zu lange einwirken lassen, gut abspülen und der Haut danach eine Portion Feuchtigkeitspflege gönnen.

Bei Hautreizungen und Sonnenbrand

Um Hautreizungen durch Pflanzen oder Insektenstiche zu lindern, kannst du einen Teelöffel Natron mit etwas Wasser verrühren, sodass eine Paste entsteht. Die angetrockneten Reste solltest du nach etwa 5 Minuten abwaschen. Bei Bedarf kannst du die Prozedur mehrmals täglich wiederholen.

Natron als natürliches Deo

Ein hautverträgliches Rezept gegen Achselschweiß:
Du brauchst 3 Teelöffel Natron, 2 Teelöffel Mandelöl, 2 Teelöffel Kokosöl, 1 bis 1 1/2 Teelöffel Sheabutter und 2-3 Tropfen ätherisches Öl deiner Wahl (bspw. Lavendelöl). Alle Zutaten sollten in einem Gefäß in warmem Wasserbad so lange verrührt werden, bis sich alles gut vermischt hat. Die Mixtur kannst du jetzt in eine kleine Dose füllen, verschließen und im Kühlschrank fest werden lassen. Sie kann wie eine normale Deo-Creme genutzt werden.

Für die Pflege und Gesundheit der Haare

Obwohl es bisher keinen wissenschaftlichen Nachweis gibt, soll Natron die Haare weicher machen und das Haarwachstum fördern.

Für diesen Effekt kannst du dem normalen Haarshampoo einfach ein wenig Natron beimischen.

Für eine selbst gemachte Haarwäsche vermischst du 3 Teelöffel Natron mit 200ml warmem Wasser und ein wenig ätherischem Öl deiner Wahl. Gut umrühren, auf die sehr feuchten Haare geben, einmassieren, 5 Minuten einwirken lassen und danach gut ausspülen.

Natron zur Zahnpflege

Natron soll helfen, Plaque zu entfernen und die Zähne weißer zu machen. Um diesen Effekt zu erreichen, kannst du der selbst hergestellten oder auch der gekauften Zahnpasta ein wenig Natron zufügen.

Zur Zahnpflege und zum Schutz vor Mundgeruch eignet sich auch eine selbst hergestellte Mundspülung mit Natron. Wenn du einen Teelöffel Natron in 150ml Wasser einrührst, kannst du das Gemisch wie eine normale Mundspülung nutzen.

Natron durch Backpulver ersetzen?

Natron kann ganz einfach durch Backpulver ersetzt werden.
Nimm statt der angegebenen Menge Natron einfach die dreifache Menge Backpulver (ein Teelöffel Natron entspricht also drei Teelöffeln Backpulver). Im umgekehrten Fall heißt das natürlich pro Teelöffel Backpulver nur etwa 1/3 Teelöffel Natron.

Nutze diese kostengünstigen Vorteile von Natron oder Backpulver – für deine Gesundheit und für deinen Geldbeutel!

Bleib oder werde gesund und pass gut auf dich auf!

Haftungsausschluss

War dieser Beitrag für dich hilfreich?

Reply