no comments

Melonen: Einkaufstipps und Vorteile

Was du beim Einkauf beachten solltest und wie Melonen deine Gesundheit unterstützen

Es ist wieder Melonenzeit und irgendwie lachten sie mich bei meinem wöchentlichen Gang auf dem Gemüsemarkt direkt an. Doch selbst die Kleinste unter den riesigen grünen Kugeln erschien mir immer noch völlig überdimensioniert – für meinen Appetit und für den Platz in meinem Kühlschrank sowieso.
Ich blieb recht unschlüssig vor den Wassermelonen stehen. Das ermunterte die nette und recht verkaufsgewandte ältere Gemüsefrau, mir das 1×1 der Wassermelonen zu erklären. Nun weiß ich jedenfalls, wie man einen Melonen-Fehlkauf vermeiden kann.
Und ganz nebenbei schaffte sie es, mir eines dieser grünen Monsterkugeln zu verkaufen.
Und ich kann bestätigen: Ihre Tipps funktionieren!
Was ich an diesem Tag lernte und was ich zudem noch über Wassermelonen herausfand, möchte ich gern mit dir teilen.
Melonen: Einkaufstipps und Vorteile für die Gesundheit habe ich hier zusammengestellt.

So erkennst du reife und süße Wassermelonen

Wassermelonen sollten – egal, ob rund oder eckig – eine einheitliche Form ohne Dellen haben. 

Wenn du eine süße Melone haben möchtest, sollte sie sich im Verhältnis zu ihrer Größe schwer anfühlen. Das zeigt, dass sie mehr Wasser enthält und daher süßer ist.

Ein weiterer Hinweis auf eine reife Melone ist die Oberfläche. Wenn du eine Melone wählst, die statt einer glänzenden eine matte Oberfläche hat, ist sie reif und mit ziemlicher Sicherheit süß.

„Melonen haben am Stielansatz entweder einen gelben oder einen hellen Fleck“ erklärte sie mir noch. Ein gelber Fleck bedeutet, dass die Melone länger an der Pflanze hing und dadurch mehr Zeit hatte, reifer und süßer zu werden. Ein heller Fleck ist dagegen ein Zeichen, dass die Melone noch nicht komplett ausgereift ist.

Außerdem hat jede Melone so genannte „Zuckerstellen“. Das sind kleine oder auch größere grüne Flecken, die etwas heller in der Farbe sind. Je größer dieser Fleck, desto süßer sei die Wassermelone.

Die Vorteile von Wassermelonen für den Organismus

Die meisten von uns mögen die saftige runde Frucht, die zu 90% aus Wasser besteht. Sie lindert nicht nur super den Durst, sondern hat gleich noch eine ganze Reihe gesundheitlicher Vorteile.

Eine Vielzahl von Nährstoffen, Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen versorgt den Körper mit Vielem, was er braucht. Schau mal, was Wassermelonen für deine Gesundheit tun können:

Gut für’s Herz

Weil Herzerkrankungen weltweit die häufigste Todesursache sind, solltest du auf deinen Blutdruck achten. Einige Inhaltsstoffe in Wassermelonen können die Gesundheit des Herzens unterstützen.

Wassermelonen sind eine gute Quelle für Lycopin – ein Carotinoid, welches einen guten Beitrag zur Herzgesundheit leisten kann.

Unterstützung der Augengesundheit

Wassermelonen enthalten Beta-Carotin, welches im Körper zu VItamin A umgewandelt wird. Und Vitamin A ist unerlässlich für eine gute Sehkraft.

Obwohl die Anzahl der Studien begrenzt ist, konnten Wissenschaftler beispielsweise nachweisen, dass Lycopin die recht häufige altersbedingte Makuladegeneration verhindern, aber auch hemmen kann (2).

Stärkung des Immunsystems

Wassermelonen sind eine gute Quelle für Vitamin C, welches für ein gestärktes Immunsystem sorgt.
Etwa 150g gewürfelte Wassermelone decken bereits 14% deines täglichen Bedarfs (2).

Schutz vor freien Radikalen

Die enthaltenen Carotinoidverbindungen und weitere Antioxidantien – darunter auch Vitamin C – helfen, freie Radikale aus der Umwelt zu neutralisieren. Dadurch ist dein Körper besser vor schädlichen Umwelteinflüssen geschützt.

Die Knochengesundheit erhalten

Ein hoher Anteil an Kalium in Wassermelonen sorgt für gesunde, starke Knochen und Gelenke. Etwa 150g gewürfelte Melone decken 4% deines täglichen Bedarfs an Kalium (2).

Gut für die Verdauung

Der hohe Anteil an Wasser sowie die enthaltenen Ballaststoffe tragen zu einem regelmäßigen Stuhlgang und zu einer guten Ausleitung der Abfallstoffe aus dem Körper bei.

Falls du etwas für deine Figur tun möchtest: Wassermelonen haben einen hohen Anteil an Citrullin, einer Aminosäure, welche die Fettverbrennung fördert.

Unterstützung der Hautgesundheit

Die enthaltenen Vitamine A und C sind für die Gesundheit der Haut von großer Bedeutung.

Vitamin C – egal, ob du es isst oder auf die Haut aufträgst, hilft deinem Körper, das Protein Kollagen zu bilden. Kollagen ist in der Lage, deine Haut gesund und zart zu erhalten (2).

Forscher stellten fest, dass eine höhere Aufnahme von Vitamin C die Faltenbildung verringern und trockener Haut entgegenwirken kann (2).

Das enthaltene Vitamin A unterstützt die Bildung und Reparatur der Hautzellen. Allerdings ist für eindeutige Befunde noch weitere Forschung nötig (2).

Wassermelonen Saft

Melonen in der Küche

Um deinem Körper Gutes zu tun, kannst du jeden Morgen ein Glas ausgepressten Melonensaft trinken.
Allerdings gibt es noch viele leckere Ideen, wie du die Vorzüge der Melonen nutzen kannst.

Probiere doch mal einen Tel-Aviv-Salat mit Melone, Feta, Minze und Oliven.
Für laue Sommerabende ist eine Melonenbowle ideal.
Mein Lieblingsrezept ist ein Flammkuchen mit italienischem Schinken und Melone. Den solltest du unbedingt mal ausprobieren.

Fazit

Wassermelonen sind großartige Durstlöscher mit ganz besonderen Fähigkeiten für die Gesundheit.
Es gibt eine Reihe nützlicher Tipps, wie du reife, süße Melonen beim Kauf erkennen kannst.

Neben dem hohen Wasseranteil versogen sie den Körper mit einer Vielzahl an Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen.

Verschiedene Studien deuten darauf hin, dass Wassermelonen in der Lage sind, bestimmte Krankheiten zu verhindern oder zu lindern. Allerdings muss in diesem Bereich noch weiter geforscht werden.

Ich hoffe, dass mein Beitrag zu Melonen: Einkaufstipps und Vorteile hilfreich für dich ist.

Bleib oder werde gesund und pass gut auf dich auf!

Haftungsausschluss

Quellen:

(2) Healthline; The Top 9 Health Benefits of Watermelon; Zugriff am 04.06.22 unter diesem Link

War dieser Beitrag für dich hilfreich?

Reply