------------ ------------

Die Blume des Jahres 2019 ist die Besenheide

Sowohl der Naturschutzbund Österreich als auch die Loki-Schmidt-Stiftung in Deutschland haben sich zur Aufgabe gestellt, ein Bewusstsein für bestimmte Pflanzen- und Tierarten und deren Lebensumwelten zu schaffen sowie auf gefährdete Arten hinzuweisen. Unter diesem Aspekt wird alljährlich die Blume des Jahres gewählt.

In diesem Jahr wurde die Besenheide (Calluna vulgaris), auch Heidekraut genannt, von der Loki-Schmidt-Stiftung und anschließend auch vom  Naturschutzbund Österreich zur Blume des Jahres 2019 gekürt. Und das aus gutem Grund.

In ihrer natürlichen Umgebung findet man die Besenheide in ganz Europa auf trockenem bis wechselfeuchtem und saurem Boden.  Heideböden, Dünen, Waldränder oder Hochmoore sind ideale Standorte, auf denen die Besenheide bis zu 40 Jahre alt werden kann. Im Allgemeinen erreicht die Calluna vulgaris eine Höhe von etwa 40cm, kann aber unter idealen Wachstumsbedingungen durchaus auch bis zu 100cm hoch werden. Während die winterharte Besenheide die Landschaft von August bis Oktober in ein Meer aus zarten rosafarbenen bis violetten Blüten taucht, vermittelt der immergrüne verholzende Strauch in der übrigen Zeit des Jahres Natürlichkeit, Ruhe und Gelassenheit.

Weil die ursprünglichen Heidegebiete in Europa seit 1850 durch Bebauung, durch die Industrialisierung der Landwirtschaft und durch einige weiteren Ursachen um mehr als 80% zurückgegangen sind und diese Böden neben dem Heidekraut noch einer Vielzahl anderer, teils seltener Pflanzen und Tiere einen Lebensraum bieten, ist es besonders wichtig, die Heidelandschaften zu erhalten und zu pflegen.

Blume Besenheide
© pixabay/ ASSY

Zur Geschichte

Die Besenheide verdankt ihrem Namen der Tatsache, dass die Zweige früher zu Besen zusammengebunden wurden. Der botanische Name „Calluna“ ist aus dem griechischen „kalluno“ abgeleitet, was grob übersetzt „reinigen“ oder „schmücken“ bedeutet.

Große Waldbrände verschafften den Bauern in der Steinzeit wertvolles Weideland und der Besenheide den idealen Wachstumsboden. Dadurch, dass das Vieh das ganze Jahr über auf dem Boden weidete und die Bauern selbst kleine und beherrschbare Waldbrände entfachten, konnte der Waldwuchs zurückgedrängt, das Land regeneriert und somit beständig für Viehzucht genutzt werden.

Der Nutzen der Besenheide

Im Spätsommer bzw. Herbst sammeln die Bienen den Nektar der Besenheide für den rötlich-gelben traditionsreichen Heidehonig. Seine kräftige und charakteristische herzhafte Note machen ihn unverkennbar im Geschmack und damit zu einer besonderen Delikatesse.

Die Besenheide ist jedoch nicht nur in der Imkerei von Bedeutung. Auch in der Naturheilkunde wird sie als Heilpflanze sehr geschätzt. Vor allem den kleinen Blüten wird eine entzündungshemmende Wirkung zugeschrieben. Zudem werden sie sie in der traditionellen Medizin unter anderem zur Blutreinigung, bei Blasenentzündungen, bei Gicht, bei Ekzemen oder bei Rheuma eingesetzt.

Besenheide im Garten oder im Pflanzkübel

Pflanzt man Besenheide im Garten, tut man nicht nur den Honigbienen und Schmetterlingen einen Gefallen. In kleinen Gärten kann man die Calluna vulgaris wunderschön mit verschiedenen Arten von Gräsern und Bodendeckern kombinieren. Das macht sich besonders bezahlt, wenn man einen natürlichen Garten mit wenig Pflegeaufwand haben möchte. Ebenso dekorativ kann ein bepflanzter Topf oder Kübel mit einem Arrangement aus Besenheide sein. Hier sollte man bezüglich der Topfgröße bedenken, dass sich die Calluna vulgaris gern ausbreitet. Die Pflanze mag es am liebsten hell. Steht der Topf jedoch ganztägig an einem sonnigen Platz, sollte das Gießen nicht vergessen werden. Weitere interessante Informationen zur Calluna vulgaris in Pflanzgefäßen findet ihr hier.

Nach dem Gewöhnlichen Teufelsabbiss als Blume des Jahres 2015 wurde in diesem Jahr wieder eine für Heidelandschaften typische Pflanze ausgewählt, um auf die Notwendigkeit des Schutzes und der Pflege von Heidelandschaften aufmerksam zu machen. Es ist in unser aller Interesse, diese seltener gewordenen Lebensräume zu erhalten.

Quellen:

Naturschutzbund Österreich unter https://naturschutzbund.at/blume-des-jahres.html
(Zugriff am 09.02.19)

Loki Schmidt Stiftung unter https://www.loki-schmidt-stiftung.de/projekte/aktuelle_blume_des_jahres.php (Zugriff am 09.02.19)

Pflanzenfreunde.de unter https://www.pflanzenfreude.de/besenheide (Zugriff am 09.02.19)

Balkonpflanzen-Pflege unter https://balkonpflanzen-pflege.de/calluna-vulgaris/ (Zugriff am 10.02.19)