Das Geheimnis der Reben: Venenleiden durch Weinlaub natürlich lindern

Bereits in der Antike nutzen Menschen die gesundheitlichen Vorzüge von Weinlaub und auch heute sind sie in der traditionellen Heilkunde ein heiß begehrter Geheimtipp. Wusstest du, dass die Weinrebe (Vitis vinifera) den begehrten Titel „Heilpflanze des Jahres 2023“ ergattert hat? Diese Ehrung vom NHV Theophrastus kommt nicht von ungefähr. Das Extrakt von rotem Weinlaub gilt als natürliche Wunderwaffe gegen Venenbeschwerden und hat dabei sogar wissenschaftlichen Rückenwind. Und wer weiß, welche Geheimnisse diese Pflanze noch in sich birgt…

Die Vorzüge der Weinreben

Weinreben wurden bereits in der Jungsteinzeit (etwa 5000 Jahre v. Chr.) kultiviert. Und nein, nicht nur, um einen guten Tropfen zu genießen, sondern hauptsächlich zu medizinischen Zwecken.

Trauben und Kerne sind reich an Phenolen, die für ihre antioxidative Kraft bekannt sind. Sie sind wahre Wächter der Zellen und tragen dazu bei, Krankheiten zu bekämpfen und der Haut das jugendliche Strahlen zu erhalten.

Der wahre Star sind jedoch die Blätter der roten Weinrebe, denen Wirkstoffe bei Venenbeschwerden nachweislich Wunder wirken können.



Die Heilkraft des roten Weinlaubs

Der beste und wissenschaftlich belegte Effekt konnte mit einem Extrakt aus roten Weinblättern erzielt werden. Besonders bei chronisch-venöser Insuffizienz (CVI) hat sich rotes Weinlaub als sehr wirksam erwiesen.

Dank seiner wertvollen Inhaltsstoffe, wie Gerbstoffen und Anthocyanen, und besonders der Flavonoide Quercetin und Rutin, stärkt es die Gefäßwände und fördert die Durchblutung. Das Ergebnis? Weniger Schmerzen, Spannungsgefühle und ein Abschied von müden, schweren Beinen (1).

Nebenwirkungen

Auch wenn die Weinrebe viele Vorzüge bietet, ist es wichtig, vorsichtig zu sein. Schwangere und stillende Mütter sollten sich wegen der begrenzten Forschung auf diesem Gebiet zurückhalten. Und wenn du Medikamente nimmst oder gesundheitliche Bedenken hast, ist ein Gespräch mit dem Arzt vorab immer ratsam.

Die Anwendung

Du bist überzeugt und möchtest die Vorteile selbst probieren? Studien empfehlen Extrakte aus rotem Weinlaub für optimale Ergebnisse. Lass dich bezüglich der Einnahme und -dauer am besten in der Apotheke beraten. Und gegen müde Beine? Ein Gel oder eine Creme mit rotem Weinlaub könnte laut Experten die Lösung sein.

Bleib oder werde gesund und pass gut auf dich auf!

Haftungsausschluss

Besuche mich doch auch mal auf Pinterest!