- - - - - - -

Wellness zu Hause: Das Ich im Mittelpunkt

Wellness zu Hause

Einfach mal den Alltag vergessen, sich entspannen und verwöhnen – wer träumt in dieser stressreichen Zeit nicht davon? Obwohl man bei Wellness oft zuerst an Wohlfühlhotels oder Wellnesstempel denkt, gibt es auch wunderbare Möglichkeiten, sich ein Verwöhnwochenende zu Hause zu gönnen. Das spart nicht nur Kosten, sondern hat auch seinen ganz besonderen Reiz.

Um völlig ungestört zu sein, ist es hilfreich, das Handy ab Freitagabend bis Montagmorgen auszuschalten. Damit Ihr Wellness-Programm gelingt, sollte es vorab ganz individuell und nach eigenen Wünschen und Bedürfnissen geplant werden

Der Speiseplan

Ein gutes und gesundes Frühstück gehört immer dazu. Da ja bekanntlich nicht alles, was gesund ist, auch jedermanns Sache ist, sollte man Zutaten auswählen, die man wirklich mag und dabei seiner Kreativität freien Lauf lassen. Viele Rezepte sind online zu finden, sodass man ohne großen Zeitaufwand gesund und lecker kochen kann.

Das Badezimmer als Wellnessoase

Gönnen Sie sich ein Erholungsbad mit speziellen Essenzen aus der Apotheke oder mit Meersalz. Auch eine Mischung aus Milch und Honig ist wie ein Jungbrunnen für Ihre Haut. Sorgen Sie mit Kerzen und Ihrer Lieblingsmusik für den passenden Rahmen. Ein Peeling für Gesicht und Körper mit anschließender Pflegepackung sollte in Ihr Verwöhn-Programm mit einbezogen werden.

Die Freizeitplanung

Hier gilt ebenso: Erlaubt ist, was gefällt. Ob Yoga, Spaziergänge oder ein Saunabesuch – planen Sie, was Sie am meisten mögen. Schön, wenn sich die beste Freundin oder der beste Freund daran beteiligen. Und nicht vergessen: Ausreichend Schlaf ist ebenso wichtig, denn Schlaf ist ein echter Wellness-Partner.

Körper und Seele in Harmonie

Ein regelmäßiges Verwöhnwochenende bringt Ihnen verlorene Energie zurück, ist unglaublich gut für die Seele und lässt Sie den stetig wachsenden Stress besser bewältigen. Es sollte einen festen Platz in Ihrem Terminkalender haben.

Anzeige

Kommentar verfassen

- -
%d Bloggern gefällt das: